online-werbung.ch | Samstag, 21.10.17 |
werbung

Beilage für Geniesser: Spargel vom Grill

Gegrillter Spargel: feine Beilage oder leichtes Hauptgericht

Wer an das Grillieren im Garten denkt, dem fällt dazu meist Fleisch in allen Variationen ein. Dabei kann selbst so ein zartes Gemüse wie der Spargel auf dem Grill zubereitet werden. Grüner Spargel ist mittlerweile ganzjährig erhältlich. Bei weissem Spargel empfiehlt es sich, die Saison von April bis Juni zu nutzen.

Grüner Spargel im Speckmantel

Für zwei Portionen werden rund 500 Gramm grüner Spargel benötigt. Grüner Spargel muss nicht geschält werden; es genügt, am unteren Ende der Stangen etwa einen Zentimeter abzuschneiden. Wirkt die Schnittfläche dann leicht feucht, dürfen Sie sicher sein, mit frischer Ware zu hantieren. Sie können nun die Spargelstangen durch Olivenöl ziehen, salzen und pfeffern und dann direkt auf den Grill geben. Nach rund einer Viertelstunde Grillzeit bei gelegentlichem Wenden sollte der Spargel in dieser einfachsten Version dann gar sein. Wenn Sie die Spargelstangen vor dem Grillen noch jeweils in eine Scheibe Speck oder Bacon einrollen, gewinnt das Gericht optisch und geschmacklich. Wichtig ist in beiden Fällen, bei nicht zu hoher Hitze zu grillen – schwarz werden soll der Spargel ja nicht.

Einfacher Joghurtdip zum Spargel

Mit einem Becher Joghurt und einigen frischen Gartenkräutern wie Petersilie, Dill und Schnittlauch haben Sie im Handumdrehen auch einen leckeren Dip für den gegrillten Spargel parat. Dazu die Kräuter fein hacken, mit ein paar Tropfen Zitronensaft in den Joghurt geben und gut vermischen. Jetzt noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und Ihr Dip ist fertig, der übrigens auch gut zu Hühnchenfleisch passt.

Weisser Spargel vom Grill

Weissen Spargel müssen Sie zunächst schälen. Hier ergeben rund 700 Gramm weisser Spargel zwei Portionen. Auch beim weissen Spargel sollte am unteren Ende der Stangen ein etwa ein Zentimeter breites Stück abgeschnitten werden. Der weisse Spargel muss in leicht kochendem Salzwasser etwa acht Minuten vorgegart werden. Da er wesentlich zarter als sein grüner Artgenosse ist, kommt er in einer Aluminiumschale für gut zehn Minuten auf den Grill. Ein Stück Butter, einige Blätter von der Petersilie und etwas geriebener Parmesan veredeln diese Spargelvariation, die als leichtes vegetarisches Hauptgericht oder Beilage zum gegrillten Fisch dient.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge