online-werbung.ch |
Booklet
weihnachtsgrüsse
werbung

Reiseapotheke für die Sommerferien

Alte Suidtersche Apotheke: Mit diesen Tipps und Tricks stellen Sie die optimale Sommer-Reiseapotheke für Ihre Ferien zusammen

Bald ist es wieder soweit und die Sommerferien stehen vor der Tür. Die perfekte Zeit also, um eine Reise mit der ganzen Familie zu unternehmen. Nebst der Hotel- oder Flugbuchung sollte dabei jedoch die Planung einer passenden Reiseapotheke nicht vergessen werden. Dr. pharm. Matteo Schaffhauser von der alten Suidtersche Apotheke in Luzern erklärt, was dabei beachtet werden muss.

Die Must-Haves für jede Reise

Reiseapotheken sollten generell individuell nach Ihren Bedürfnissen und vor allem nach dem Reiseziel zusammengestellt werden. Einige Basic-Produkte dürfen aber auf keiner Reise fehlen:

  • Ein Mittel gegen Reiseübelkeit (besonders bei Schiffsreisen)
  • Ein Schmerzmittel
  • Ein Mittel gegen Durchfall und Verstopfung
  • Kühlungsmittel bei Verstauchungen und Prellungen
  • Genügend Pflaster und Verbandsstoffe
  • Ein Wunddesinfektionsmittel, Wund- und Heilsalbe
  • Ein Fieberthermometer
  • Ein Nasenspray für Erkältungen
  • Eine Schere, Pinzette sowie Zeckenzange

Für die Sommerferien ist ausserdem ein Mückenspray sowie Insekten- und Zeckenmittel sinnvoll. Zudem ist ein besonderes Augenmerkmal auf den Sonnenschutz zu legen. „Dabei ist es wichtig, das richtige Produkt für den eigenen Hauttyp zu finden. Am besten lassen Sie sich in dieser Hinsicht von einem Fachmann beraten“, erklärt Dr. pharm. Matteo Schaffhauser von der alten Suidtersche Apotheke in Luzern.

Beratung für eine individuelle Sommer-Reiseapotheke

Bei einer Europareise besteht die Gefahr weniger, dass Sie keine Apotheke vor Ort und somit keinen Zugang zu Medikamenten haben. „Allerdings muss auch da vorher abgeklärt werden, ob Einschränkungen oder Unverträglichkeiten vorliegen“, meint Schaffhauser und fügt an: „Besonders bei Sommerferien mit Kindern sollten sich die Eltern vor der Abreise über die optimale Dosierung von Medikamenten beraten lassen. Denn je nach Alter des Kindes reagiert es empfindlicher und verträgt nur eine kleinere Menge gewisser Mittel.“

Generell ist eine ausführliche Beratung vor Reisen in ferne Länder zu empfehlen. „Je nachdem müssen Impfungen vorgenommen werden oder es braucht spezielle Schutzmittel gegen Insekten“, so Schaffhauser. In seiner Alte Suidtersche Apotheke in Luzern nehme er sich daher gerne Zeit, um seine Kunden bezüglich Sommer-Reiseapotheken zu beraten. Auch bestimmte Impfungen beziehungsweise Zweitimpfungen können in seinem traditionellen Geschäft vorgenommen werden. „Bei uns herrscht ein sehr persönliches und kundennahes Ambiente“, erklärt Dr. pharm. Matteo Schaffhauser.

Machen auch Sie sich und Ihre Reiseapotheke jetzt fit für die Sommerferien und holen Sie sich in der Alte Suidtersche Apotheke in Luzern Tipps und Tricks dazu. Dr. pharm. Matteo Schaffhauser und sein Team sind gerne für Sie da.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge