online-werbung.ch |
Booklet
weihnachtsgrüsse
werbung

Golden Milk

Das gesunde Trendgetränk

Statt morgens einen Kaffee zu geniessen, greifen inzwischen einige gesundheitsbewusste Menschen zur Golden Milk. Dieses Getränk ist auch bekannt als Kurkuma-Latte und dann wird wiederum deutlich, woher das Getränk seine Farbe und seinen Namen hat. Es ist aber kein neues Getränk, sondern schon Jahrhunderte bekannt und ein ayurvedisches Rezept. Obendrein kommt es mit nur wenigen Zutaten aus, die es aber in sich haben. Und es ist ganz leicht nachzumachen. 

Die Zutaten: 200 ml Soja-, Mandel-, Hafer- oder einfach Kuhmilch

Die Auswahl der Milch ist Geschmackssache. Wenn Sie sich vegan ernähren oder Kuhmilch nicht gut vertragen, sind Soja-, Hafer- oder Mandelmilch leckere Alternativen. Die Goldene Milch schmeckt dann etwas nussiger. Mit Kuhmilch wird sie cremiger.

Ein Teelöffel Kurkuma

Kurkuma wird auch Gelbwurz genannt. Getrocknet und gemahlen hat es eine dunkelgelbe Farbe. Kurkuma ist bekannt für vielerlei gesundheitsfördernde Wirkung. So soll es durch das Kurkumin entzündungshemmend wirken. Dadurch wird es bei Arthrose und anderen Gelenkproblemen angewendet. Es wirkt ausserdem antioxidativ und unterstützt dadurch das Immunsystem. Kurkuma regt die Verdauung an und hat auch ansonsten einen anregende Wirkung, weshalb es als Wachmacher gilt. 

Etwas gemahlener schwarzer Pfeffer

Ein Stoff aus dem Pfeffer (Piperin) hilft dem Körper, das Kurkumin noch besser aufzunehmen. Aber auch Pfeffer ist gesund. Er wirkt verdauungsfördernd. 

Ein halber TL geriebener Ingwer

Eine weitere scharfe Zutat ist der Ingwer. Alternativ zum frischen Ingwer kann auch Ingwerpulver verwendet werden. Inhaltsstoffe aus dem Ingwer lindern Schmerzen und sie sollen beruhigend bei Reiseübelkeit und genereller Übelkeit wirken. Ausserdem enthält er Vitamin C und wichtige Mineralstoffe. Daher ist er ideal, um das Immunsystem anzuregen. 

Ein Teelöffel Honig

Honig ist natürlich hier als Süssungsmittel gedacht. Aber er kann noch mehr. Er enthält Enzyme, die entzündungshemmend wirken. Weiterhin gilt er als antioxidativ. Als vegane Alternative kann auch Agavendicksaft verwendet werden. 

Das waren bereits die Hauptzutaten der Golden Milk. Die Mengen können Sie natürlich je nach Geschmack variieren. 

Wer mag, kann dem Getränk auch noch etwas Zimt, Anis, Kardamom oder Vanille hinzufügen. Und wer es nicht süss mag, lässt den Honig einfach weg. 

Die Zutaten im Überblick:

  • 200 ml Milch
  • 1 TL Kurkuma
  • gemahlener Pfeffer
  • 0,5 TL geriebener Ingwer
  • 1 TL Honig

Die Milch mit dem Ingwer erhitzen, nicht kochen. Anschliessend die restlichen Zutaten hinzufügen, gut umrühren und kurz ziehen lassen. Noch heiss geniessen.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge