online-werbung.ch |
Booklet
weihnachtsgrüsse
werbung

Gazpacho in verschiedenen Variationen

Erfrischendes für heisse Tage

Bei Gazpacho handelt es sich um eine hauptsächlich aus ungekochten Gurken, Tomaten, Paprika und Knoblauch hergestellte Gemüsesuppe, die in Andalusien gern in den heissen Sommermonaten zubereitet wird. Hier klettern die Temperaturen des Öfteren über 40 °C – da möchte sich niemand in die Küche stellen und noch für die Familie kochen. Kalte Gemüsesuppen sind dagegen nicht nur überaus erfrischend, sondern auch noch gesund.

Klassisch: Gazpacho andaluz

Für das klassische Gazpacho andaluz benötigen Sie:

  • 500 Gramm reife Tomaten
  • 1 Salatgurke
  • 2 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • Knoblauchzehen nach Belieben
  • 500 Milliliter passierte Tomaten oder Tomatensaft
  • 4 Scheiben Weissbrot
  • 50 Milliliter Olivenöl
  • 50 Milliliter Zitronensaft
  • 1 Esslöffel edelsüsses Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Schneiden Sie das gewaschene Gemüse in grobe Würfel. Entrinden Sie das Brot und weichen Sie es in etwa vier Esslöffeln lauwarmem Wasser ein. Drücken Sie es anschliessend gut aus. Stellen Sie etwa eine Handvoll gewürfeltes Gemüse in einer Schale beiseite und pürieren Sie alle anderen Zutaten miteinander. Sollte die Suppe noch zu dick sein, können Sie sie mit Wasser auffüllen. Garnieren Sie das Gazpacho mit den Gemüsewürfeln und stellen Sie es für mindestens eine Stunde kalt. Wer mag, kann sie auch mit einem Klecks saurer Sahne oder gerösteten Weissbrotwürfeln geniessen.


Grüner Gazpacho

Für diese Variante der leckeren spanischen Gemüsesuppe benötigen Sie vornehmlich grüne Gemüse:

  • 2 Salatgurken
  • 2 Paprikaschoten, je gelb und grün
  • 2 Stangen Staudensellerie (mit Grün)
  • 1 Zwiebel
  • grüne Peperoni nach Belieben
  • Knoblauchzehen nach Belieben
  • 1 Bund frische Petersilie (glatt)
  • 1 Bund Basilikum
  • eine Handvoll frischer gehackter Dill
  • 100 Milliliter kalter Apfelsaft
  • 100 Gramm Vollmilchjoghurt
  • Olivenöl
  • Limetten- oder Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Schneiden Sie alle Zutaten ganz klein und pürieren Sie sie anschliessend entweder mit dem Pürierstab oder füllen Sie sie in einen Mixer. Stellen Sie die Suppe vor dem Servieren für eine Stunde kalt und reichen Sie frisch geröstetes Weissbrot dazu.


Melonen-Gazpacho

Dieses Gazpacho eignet sich besonders gut als erfrischende Vorspeise für sommerliche Buffets. Garnieren Sie die Suppe mit einigen ansprechend arrangierten Melonenscheiben.

Sie brauchen:

  • das möglichst kernarme Fleisch einer Wassermelone
  • 2 reife Tomaten
  • 2 rote Paprika
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 Milliliter Tomatensaft oder passierte Tomaten
  • Olivenöl
  • 1 Teelöffel Granatapfelsirup
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Schneiden Sie Früchte und Gemüse in grobe Würfel. Anschliessend werden alle Zutaten zusammen im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer sämigen Suppe verarbeitet, die zudem vor dem Servieren noch für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank muss.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge