online-werbung.ch |
Booklet
werbung

Mehr Haltung bitte!

Warum eine gute Körperhaltung wichtig für die Karriere ist

Kennen Sie den Spruch: «Bauch rein, Brust raus?» Bis heute hat er an Bedeutung nicht verloren. Mit einer aufrechten Haltung lebt es sich nicht nur gesünder, sondern auch erfolgreicher. Körperhaltung, Körpergefühl und Körpersprache hängen nämlich viel enger miteinander zusammen, als gemeinhin bekannt ist. Wer aufrecht durchs Leben geht, ist vielfach selbstbewusster und glücklicher als andere.

Gute Haltung ist ein wichtiger Teil der Selbstpräsentation

Ob Sportler beim Wettkampf oder Menschen im Berufsleben: Gerade in Situationen, in denen Sie beruflich mit anderen Personen zu tun haben und quasi «unter Beobachtung» stehen, strahlen Sie bedeutend mehr Selbstvertrauen und Kompetenz aus, wenn Sie eine aufrechte Körperhaltung einnehmen. Ein gerader Rücken, ein erhobener Kopf und ein offener Blick signalisieren, dass Sie sich auskennen und von Ihren Stärken überzeugt sind. Im Gegensatz zu Personen, die mit gebeugtem Rücken, hängenden Schultern und gesenktem Kopf sitzen, gehen oder stehen, strahlen Sie Dynamik, Aufmerksamkeit und im besten Fall Begeisterung aus.

Eine gute Haltung wirkt positiv auf unsere Gedanken

Ein gutes Körpergefühl und eine aufrechte Haltung wirken sich nicht nur nach aussen hin, sondern auch auf die eigene Seele positiv aus. Menschen, die ständig in krummer, gebückter Haltung verharren, sind häufig auch traurig. Ein gerader Rücken und ein klarer Blick vermitteln automatisch ein viel sichereres Gefühl. Deshalb raten auch viele Coachs und Trainer, mehrmals am Tag bewusst eine stolze, aufrechte Haltung einzunehmen. Diese Selbstsuggestion funktioniert im Übrigen auch, wenn Sie telefonieren und Ihren Gesprächspartner nicht sehen.

Körperhaltung mittels Training verbessern

Nicht zuletzt beugt eine gesunde, aufrechte Haltung Verspannungen und Rückenschmerzen vor. Dafür ist eine gut trainierte Muskulatur wichtig. Untrainierte Muskeln sind schnell überfordert und lassen den Körper nach einiger Zeit automatisch wieder in sich zusammensinken. Falls Sie Ihre Haltung und damit Ihre Körpersprache langfristig verbessern möchten, kommen Sie um regelmässiges Training zur Stärkung des gesamten Haltungsapparates nicht herum.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge