online-werbung.ch | Mittwoch, 21.11.18 |
Marktindex Booklet
werbung
Familie / Kochen / Rezepte

Leckere Rezepte rund um Kürbisse

Abwechslungsreich im Herbst!

Kürbisse gibt es in fast unzähligen Farben und Formen. Auch geschmacklich und in der Zubereitung unterscheiden sie sich: So gibt es den Spaghettikürbis, den Hokkaido, den Butternut, den Muskatkürbis und noch viele mehr. 

Wir stellen eine Hauptspeise und eine Beilage vor, die im Herbst ganz besonders gut schmecken und auch noch sehr gesund und kalorienarm sind! Beide Rezepte sind vegetarisch und von Natur aus glutenfrei. 

Gefüllter Butternutkürbis (vegan)

  • 2 Butternutkürbisse
  • 2 TL Olivenöl
  • 100 g bunter Quinoa
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • ca. 50 g Grünkohl
  • 2 Zehen gehackter Knoblauch
  • Oregano
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Dose Kichererbsen, abgetropft
  • Saft einer Orange
  • 75 g getrocknete Cranberries

Zubereitung

Zuerst heizen Sie den Backofen auf 220 °C vor. 

Schneiden Sie die Kürbisse längs durch und entfernen Sie die Kerne. Beträufeln Sie sie mit Olivenöl und würzen Sie sie mit Salz und Pfeffer. Dann backen Sie die Kürbishälften auf einem Backblech ca. 45 – 55 Minuten, bis sie zart sind. Danach den Ofen auf 190 °C herunterdrehen.

Während die Kürbisse backen, erhitzen Sie die Brühe und garen Sie den Quinoa nach Packungsanleitung. 

Erhitzen Sie etwas Olivenöl in einem Topf und dünsten Sie den Grünkohl darin an. Dann geben Sie Oregano, Knoblauch, Salz und Pfeffer hinzu und vermengen alles. Anschliessend kommen noch Kichererbsen, Quinoa und Cranberries dazu. Das Gemüse wird dann mit dem Orangensaft abgelöscht. 

Höhlen Sie die Kürbishälften nun so weit aus, dass der Rand nur noch 2 cm dick ist. Befüllen Sie sie mit dem Gemüse und geben sie nochmal für 10 Minuten bei 190 °C in den Backofen. 

Tipp: Wenn Sie mögen, können Sie natürlich auch noch Fetawürfel oder Parmesan darübergeben. 

Kartoffel-Kürbis-Püree

  • 1 kleiner Hokkaido
  • 6 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, gewürfelt
  • 20 g Butter
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 200 ml Milch

Erhitzen Sie zuerst ausreichend Salzwasser. Schälen Sie die Kartoffeln. Halbieren Sie den Kürbis – schälen ist nicht nötig – und würfeln Sie Kartoffeln und Kürbis. Dann kochen Sie das Gemüse ca. 20 Minuten, bis es weich ist. 

Währenddessen erhitzen Sie Butter und Öl in einer Pfanne und dünsten Sie die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig. 

Schütten Sie das Gemüse ab und geben Sie die Milch, Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzu. Alles kräftig stampfen. Zum Schluss noch Zwiebel und Knoblauch hinzufügen.

Guten Appetit!

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge