online-werbung.ch | Montag, 23.10.17 |
werbung

Free Dance, eine gute Möglichkeit, Stress abzubauen

Free Dance, sich austoben und Stress abbauen

Sie kennen das Gefühl sicher auch, dass sich über den Tag oder die Woche etwas angestaut hat. Wie werden Sie es los, ohne aggressiv zu werden und Anderen zu schaden? Ganz einfach – tanzen Sie sich die Wut aus dem Leib!

Tanzen kann etwas sehr Diszipliniertes sein, das klaren Regeln folgt. Das ist hier aber nicht gemeint, denn Free Dance ist genau das, was der Name suggeriert: frei und nur dem Gefühl verpflichtet. Diese Strömung des Tanzes wurde in den 1920ern noch als sensationell gefeiert, aber in Zeiten der Discos ist es ganz normal, sich einfach nur nach dem Gefühl zu bewegen. Und dazu brauchen Sie nur sehr wenig, nicht mal eine Disco. Gute Musik, die Power hat, und Ihre Lust auf Bewegung!

Es sieht Sie doch keiner – tanzen Sie sich aus!

Im stillen Kämmerlein ist bekanntlich alles erlaubt. Nutzen Sie das und stellen Sie die Musik so laut an, wie es Ihnen gefällt und etwaige Nachbarn nicht stört. Suchen Sie sich Oldies aus, die wirklich in die Beine gehen, oder sogar echte Gassenhauer, die zum Mitschunkeln einladen. Es ist fast egal, Hauptsache, der Rhythmus ist dynamisch und Sie empfinden die Texte nicht als Ablenkung. Auf geht es mit Ihrem persönlichen Stressabbauprogramm!

Springen, schreien, inne halten – ganz wie es beliebt

Lassen Sie sich nun komplett von der Musik leiten, die gibt den Ton an, aber sonst keine Regeln vor. Wenn Ihnen danach ist, in die Luft zu boxen, tun Sie das. Wenn Sie auf und ab springen wollen wie ein Floh, ist das auch okay. Es geht darum, dass Sie sich in den Bewegungen wieder finden und eben auch darum, dass eine Anspannung, die von der Arbeit oder von einem Konflikt herrührt, aus Ihnen heraus getanzt wird. Lassen Sie alles zu, was kommt, auch die unbändige Freude daran, dass Sie mal gar nicht fein oder damenhaft bzw. Gentleman-like sein oder wirken müssen. Welche Erleichterung!

Zum Schluss noch etwas ruhen

Wenn es geht, schliessen sie Ihr Power Programm noch mit einer kurzen Ruhephase ab. Legen Sie sich auf eine weiche Decke oder eine Matte und spüren Sie den Bewegungen nach. Merken Sie etwas? Der Druck und die Anspannung sind schon fast verschwunden. Das machen Sie bestimmt mal wieder!

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge