online-werbung.ch |
Booklet
weihnachtsgrüsse
werbung

Den perfekten Laufschuh finden

Füsse sind unterschiedlich, daher sollte man sich vor dem Schuhkauf informieren

In der wärmeren Jahreszeit entscheiden sich immer mehr Menschen, joggen zu gehen. Es ist eine der besten Sportarten, um Kalorien zu verbrennen. Ausserdem steigert es die Kondition und sorgt für ein gutes Wohlbefinden. Abgesehen von geeigneter Kleidung, die atmungsaktiv und leicht ist, benötigt man aber auch den richtigen Laufschuh. Und das ist bei der Menge an Angeboten gar nicht so leicht zu finden.

Welche Anforderungen werden an den Schuh gestellt?

Fragen Sie sich bereits, bevor Sie ein Sportgeschäft besuchen, welche individuellen Anforderungen Sie an Ihren Laufschuh stellen wollen. Für welchen Laufstil soll er geeignet sein, wollen Sie sprinten, walken oder joggen? Auf welchem Untergrund wollen Sie laufen? Ist dieser eher weich, wie im Wald, oder laufen Sie meist auf der Strasse oder sogar im Gelände? Haben Sie eine Fehlstellung des Fusses, an die der Schuh angepasst sein muss, bzw. benötigen Sie Einlagen? Hier kann ein Orthopäde helfen. Natürlich spielt ebenfalls die Nutzungsintensität eine Rolle, nämlich ob Sie mehrmals in der Woche laufen wollen und wie lange die Einheiten jeweils sein werden. Auch sollte der Schuh an Ihr Körpergewicht angepasst sein.

Die richtige Beratung vor dem Kauf

Die richtige Beratung ist für Ihre Gesundheit wichtig. Wenn Sie nach dem Training Schmerzen haben oder sich Fehlstellungen entwickeln, geht die gute Absicht des Laufens ins Leere. Sie können sich vorab bei Ihrem Orthopäden durchchecken lassen, ob bei Ihnen bereits eine Fussfehlstellung (Senkfuss, Spreizfuss) vorliegt. Diese kann man dann z.B. durch Einlagen oder durch spezielle Dämpfungs- und Stabilschuhe korrigieren. 

Als Anfänger sowie auf hartem Untergrund empfehlen sich ebenfalls Dämpfungsschuhe. Wenn man schon trainiert ist, kann man auf Neutralschuhe oder Light-weight-Trainer zurückgreifen. Wichtig ist aber, die Abnutzung des Schuhs im Blick zu haben. Ist er einseitig abgenutzt, sollte man das beim nächsten Paar Schuhe auf jeden Fall berücksichtigen. Ausserdem sollten Laufschuhe gerade am Anfang des Trainings nicht zu lange benutzt werden. Durch das Training kann sich der Laufstil sowie eine Fehlstellung positiv wie negativ verändern. Nehmen Sie die alten Schuhe auf jeden Fall beim Kauf eines neuen Paares mit!

Wenn Sie unsicher sind, welcher Laufschuh zu Ihnen passt, bieten viele Sportfachgeschäfte verschiedene Analysen an. Dabei kann man auf einem Laufband Ihre Gangart und die Effizienz Ihrer Lauftechnik analysieren. Auch kann ein Fuss-Scan helfen, die passende Schuhform zu finden. Und natürlich bekommen Sie in der Beratung hilfreiche Tipps, wie Sie schonend und mit Freude trainieren können.  

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge