online-werbung.ch |
Booklet
weihnachtsgrüsse
werbung

Menüs zum Mitnehmen

Zuhause vorkochen und auch im Büro gesund essen!

Was essen Sie, wenn Sie den ganzen Tag im Büro sind? Ein belegtes Brötchen vom Bäcker? Etwas Schnelles aus dem Imbiss? Einen Apfel? Oder vielleicht auch gar nichts? 

Am Vortag aufwendig etwas vorzubereiten ist nicht jedermanns Sache. Aber es eignet sich auch nicht jedes Essen dazu, am Folgetag mitgenommen zu werden. Es gibt allerdings auch einige Menüs zum Mitnehmen, die schnell am Vortag vorbereitet sind und ganz wunderbar oder vielleicht sogar besser am Folgetag schmecken!

Kichererbsen-Spitzkohl-Salat

Empfehlenswert sind Salate, die knackig bleiben. Dies ist bei Blattsalaten häufig nicht der Fall, selbst wenn man das Dressing weglässt. Ein Salat, der auf jeden Fall knackig bleibt, ist das folgende Rezept:

  • Ca. 250 g Kichererbsen, abgetropft
  • ein halber Spitzkohl
  • 1 Paprika
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 säuerlicher Apfel
  • 1 halber Bund Dill
  • 200 g Joghurt (kann auch durch Soja-Joghurt ersetzt werden)
  • 50 g Magerquark
  • 1 EL Leinöl
  • 1 EL Rapsöl
  • Saft einer halben Limette
  • Salz, Pfeffer
  • nach Geschmack: etwas Agavendicksaft
  • 50 geröstete Sesamkerne

Schneiden Sie den Spitzkohl in feine Streifen. Waschen und schneiden Sie die Paprika, Frühlingszwiebeln und den Apfel in mundgerechte Stücke. Dann hacken Sie den Dill und rühren Sie ihn mit dem Joghurt, dem Quark, Öl und Limettensaft zu einem Dressing. Schmecken Sie es mit Salz, Pfeffer und Agavendicksaft ab. Geben Sie das Gemüse mit den Kichererbsen in eine Schüssel, und mischen Sie alles mit dem Dressing unter. Füllen Sie eine Portion in ein gut verschliessbares Gefäss und geben Sie einige Sesamkerne darüber. Über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

Tortilla in verschiedenen Variationen

Grundrezept für 2 Personen:

  • 300 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 3 Eier
  • 50 ml Milch
  • Salz, Pfeffer

Als erstes kochen Sie die Kartoffeln als Pellkartoffeln im Ganzen. Lassen Sie sie dann etwas abkühlen und pellen Sie sie. Schneiden Sie noch warm in Scheiben. Würfeln Sie die Zwiebel und erhitzen Sie das Öl in einer nicht zu grossen Pfanne. Dünsten Sie zuerst die Zwiebeln etwas an und geben sie dann die Kartoffeln hinzu. Währenddessen verrühren Sie die Eier mit der Milch, Salz und Pfeffer. Geben Sie sie dann über die Kartoffeln in die Pfanne. Drehen Sie die Herdplatte herunter und geben Sie einen Deckel auf die Pfanne. Nach 10-15 Minuten ist das Ei fest und die Tortilla fertig. 

Varianten: Wenn Sie es etwas deftiger mögen, können Sie z. B. etwas Speck mit den Zwiebeln anbraten. Oder Sie geben in die Eiermischung etwas geriebenen Käse. Auch Gemüse, wie z. B. Möhren, Erbsen, Tomaten oder Paprika können hinzugefügt werden. Über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge