online-werbung.ch | Sonntag, 17.12.17 |
weihnachtsgrüsse klick hier
werbung

Haare glätten mit Glätteisen oder Gel?

Glatte Haare – welche Methode ist die beste?

Sie haben lockige oder wellige Haare und glätten diese gerne für ein gleichmässiges Aussehen? Dann stehen Sie vor der Frage, wie Sie das am besten tun, damit die Haare gesund bleiben. Ist eine Glättung mit Glätteisen oder Gel besser?

Glätteisen für glatte Haare

Um schnell glatte Haare zu bekommen, ist ein Glätteisen sehr sinnvoll. Ein herkömmliches Glätteisen wird über Strom betrieben und erhitzt sich dadurch. Die Innenflächen eines Glätteisens werden sehr heiss- bis zu 230 °C. Durch das Glätten mit dem heissen Glättgerät für die Haare werden die Haare glatt für mehrere Stunden. Der Nachteil hierbei besteht darin, dass das Glätteisen durch die hohen Temperaturen die Haare beschädigen kann und diese spröde und trocken aussehen.

Glättungsgel mit Hitzeschutz für ein tolles Styling

Damit die Haare nicht beschädigt werden durch die Nutzung eines Glätteisens, benutzen Sie ein Thermogel. Glättungsgel alleine reicht oft nicht aus, um eine vollständige und gleichmässige Haarglättung zu erzielen. Allerdings trägt dieses dazu bei, dass die Haare glatter sind als vorher. Bei der Auswahl des Glättungsgles ist ratsam, auf einen Hitzeschutz zu achten. Dieser sorgt dafür, dass Ihre Haare beim Glätten gepflegt und unbeschädigt bleiben. Bei dünnen Haaren ist ratsam, die Temperatur des Glätteisens auf höchstens 160°C zu stellen. Bei dickeren, dunklen Haaren ist die maximale Temperatur 190°C.

Ultraschall-Glätteisen mit Kälte

Neu im Trend sind die Glätteisen, die über Ultraschall funktionieren. Diese werden in Beautysalons benutzt um Spülungen, Keratin-Behandlungen und Haarmasken gut in die Haare einzuarbeiten. Das Ultraschallglätteisen arbeitet ohne Hitze und ist sehr sanft zu den Haaren. Wasser und pflegende Wirkstoffe werden in kleine Partikel gewandelt und schützen die Haare. Dieses Glätteisen ist sehr empfehlenswert bei strapaziertem und empfindlichem Haar. Manche Glätteisen, die mit Ultraschall arbeiten, nutzen ebenfalls Infrafrot. Durch diese Kombination werden Haare repariert und Spitzen bleiben lebendig. Dieses Glätteisen wird pro Strähne 2-3 Mal durch die Haare gezogen, damit diese elastisch und gesund aussehen.

Glätteisen spart Coiffurekosten

Zum Glätten von Haaren ist kein Besuch beim Coiffure nötig. Glättungsgel und Glätteisen sind zusammen eine sehr gute Kombination für glatte und gepflegte Haare. Anfallende Kosten für den Coiffure bleiben so erspart und das Haarstyling hält zuverlässig über den kompletten Tag.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge