online-werbung.ch |
Booklet
weihnachtsgrüsse
werbung

Fahrsicherheitstrainings für Autofahrer

Unsicher bei Schnee und Eis?

Im Strassenverkehr gibt es viele Gefahren. Auf einige davon fühlt man sich gut vorbereitet, bei anderen zeigen sich aber auch teilweise Unsicherheiten. Vor allem in der winterlichen Schweiz ist es sehr sinnvoll, wenn man weiß, wie man sich bei Glätte richtig verhält. Aber auch alles gute Wissen hilft nicht, wenn man in der Extremsituation nicht spontan und vor allem richtig reagieren kann. Dann können Fahrsicherheitstrainings ein sinnvolles Vorhaben sein. 

Fahrsicherheitstrainings

Ganz allgemein lernen Autofahrer in Fahrsicherheitstrainings, realistisch einzuschätzen, wo die eigenen Grenzen liegen. Sie verbessern dabei den eigenen Fahrstil und werden feinfühliger im Umgang mir Ihrem Auto. Während der Trainings schärfen Sie Ihren Blick und lernen und üben Stück für Stück die idealen Reaktionsabläufe. Nur so können Sie Ihre Reaktionen automatisieren und im Notfall auch abrufen. 

Kurse werden sowohl für Fahranfänger als auch für routinierte Fahrer angeboten. Vor allem aber sollen sie auch Fahrern wieder Sicherheit geben, die mangels Fahrpraxis unsicher geworden sind. Fahrsicherheitstrainings

Voraussetzungen und Inhalte

Voraussetzungen für die Teilnahme ist natürlich ein gültiger Führerschein der Klasse B. Auch sollten Sie das Training mit Ihrem eigenen PKW durchführen, damit Sie ein besseres Gefühl für Ihren Wagen bekommen. Winterkleidung ist obligatorisch, denn manchmal werden Sie auch im Freien stehen und anderen zuschauen. Schneeketten oder Ähnliches wird nicht benötigt.

Am Anfang steht natürlich ein Theorieteil, der Ihnen alles Wissenswerte für Ihr Training und Verhalten des Wagens vermittelt. Danach gehts ins Auto. Im Basiskurs stehen dann Übungen an, wie das Anfahren bei Steigung oder das Bremsen im Gefälle. Notbremsen und das richtige Lenken, um nicht ins Schleudern zu kommen, stehen auch auf dem Plan. 

In der Regel dauert ein Kurs einen ganzen Tag. Häufig wird ein Mittagessen angeboten und in entspannter Stimmung weiter über Autos und Situationen diskutiert. 

Am Ende des Tages sind Sie dann in der Lage, ohne Angst vor Schnee und Glätte aufzuwachen, im Strassenverkehr die Lage richtig einzuschätzen und Ihr Fahrzeug auch in brenzligen Situationen fest im Griff zu haben. 

Hinweis: Auch viele Versicherer unterstützen Sie bei Ihrem Vorhaben, ein Fahrsicherheitstraining zu absolvieren. Sie geben Ihnen häufig einen finanziellen Zuschuss zu Ihrem Kurs. 

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge