online-werbung.ch |
Booklet
weihnachtsgrüsse
werbung

Eine Weiterbildung bei der EMABA AG Luzern und St. Gallen

Markenzeichen und Stärke der beruflichen Weiterbildung ist der direkte Bezug zur Arbeitswelt.

Mit der EMABA AG Luzern & St.Gallen zum eidg. Diplom: Im Interview mit Ernst Angelo Moscatelli.

Moscatelli: Unsere Top Lehrgänge führen unsere Studenten im Lehrgang Marketingleiter auf EQR-Level 7 Masterstufe. Im Lehrgang Verkaufsleiter auf EQR-Level 6 Stufe Bachelor. Die Ausbildung zum Export-Leiter führt bei uns zum Bachelor Abschluss EQR-Level 6.

Das sind europäische Normen mit eidgenössischem Diplom und Zugang zu einem europäischen Diplom. Primär bilden wir Einzelpersonen aus, die die Kosten selbst bezahlen, aber auch solche die von ihrem Arbeitgeber zu unseren Lehrgängen geschickt werden.

Bei uns lernen die Studentinnen und Studenten alles über die jeweiligen Prüfungsinhalte der verschiedenen Lehrgänge. Beim Verkaufsleiter zum Beispiel, die Basisfächer: Marketing Grundlagen, Führung & Organisation, Unternehmensrechnen, Recht, VWL und Vertiefungsfächer: Verkaufsplanung, Distribution, Vertriebsmanagement, Marketing & Instrumente, Verkaufsinformation & Vertriebscontrolling, Verkaufsführung.

Beim Marketingleiter sieht das ähnlich aus. Hier kommt noch strategisches Management, strategisches Marketing, operatives Marketing, Marktforschung und Informationsmanagement dazu.

Ein zukünftiger Marketingleiter braucht bis zur Prüfung 910 Lektionen inkl. 3 Wochen Intensivseminar: Der 2-Jahres Lehrgang beinhaltet den Abschluss VL intern, fakultativ auch extern. Der 1-Jahres Lehrgang enthält 675 Lektionen inkl. 2 Wochen Intensivseminar.

Unsere Ausbildungsmethode beinhaltet einen interaktiven Unterricht nach neuesten Lernmethoden. Um zu unserer Schule zugelassen zu werden müssen die Lernenden, je nach Kurs, vier Jahre im Verkauf tätig gewesen sein und in ihrem Betrieb eine Kaderfunktion bekleiden. Kurz gesagt er muss Erfahrung in sachlicher wie auch in personeller Führung aufweisen.


Warum sollten Interessierte eine Weiterbildung bei der EMABA AG Luzern oder St. Gallen buchen?

Moscatelli: An unseren Lehrgängen in Emmenbrücke und St.Gallen erfahren die Studenten einen sehr praxisorientierten Unterricht. Pro Fachbereich erhalten sie mindestens 10 Fallstudien inkl. den Lösungsansätzen, das ist bei uns absolut zwingend.

Unsere Studenten profitieren von einem speziellen System. Bei uns geht man nicht am Samstag oder am Abend zum Unterricht, sondern alle drei Wochen von Freitag bis Sonntag.  Das kommt besonders den lernenden Familienvätern zu Gute, die bereits in einer verantwortungsvollen Stelle arbeiten und daher nicht alle ihre Freitage und Ferien für den Unterricht einsetzen möchten. Auch ist nicht jede Firma bereit ihre Angestellten ständig freizustellen. Mit unserem System können die Schüler das berufliche und private Leben fast so halten wie sie es gewohnt sind. Eine Praxis die bei unseren Studenten sehr gut ankommt. Wer will schon, ab einem gewissen Alter, jeden Abend vor den Büchern sitzen. Da gibt unser System, das anstelle von 400 Lektionen, wie es bei vielen Schulen Norm ist, mit 700 Lektionen den Schülern viel mehr Zeit um zu ihrem angestrebten Ziel zu kommen.

Unsere Lehrgänge sind Studenten- und Unternehmensfreundlich und durchaus machbar. Wir legen Wert darauf, dass wenn jemand unseren Lehrgang beendet, in einer höheren Anstellung deren Anforderungen auch gerecht werden kann. Diesem Ziel wird die EMABA AG in jeder Hinsicht mit Ihrer 4 Säulenstrategie gerecht.

Säule 1: Karriereperspektiven
Die höhere Weiterbildung baut auf der beruflichen Grundausbildung auf. Wir vermitteln in Kleinklassen (max. 10 Teilnehmer pro Klasse) spezialisierte Berufsqualifikationen und bereiten die Studenten auf Führungs- und Fachfunktionen vor. Wir sind spezialisiert auf Marketing-Lehrgänge Marketing/Verkaufsfachleute, Marketingleiter und Verkaufsleiter

Stufe 2: Dualsystem
Dieses Berufsbildungssystem ist geprägt durch die Dualität zwischen Theorie und Praxis; also eine Kombination von Unterricht und Berufspraxis. Deshalb bauen wir auf Dozenten, welche mindestens 15 Jahre Berufspraxis aufweisen und im Berufsalltag ihr Fachgebiet aktiv leben.

Stufe 3: Arbeitsmarktorientierung/Qualifikation
Unser Ausbildungsangebot richtet sich an tatsächlich nachgefragte berufliche Qualifikationen und demzufolge bieten wir nur Lehrgänge mit eidg. Prüfungen an. Eidg. Fachausweise, Eidg. Diplome und/oder Europäische Diplome

Stufe 4: Verbund und Methodik
Enge Zusammenarbeit mit Bund, Arbeitsorganisationen und Prüfungskommissionen garantieren eine marktgerechte Ausbildung. Der Bund leistet ab 2018 einen grosszügigen Beitrag von 50% des Kursgeldes an die Studenten. EMABA AG nimmt mit ihrem einmaligen Schulsystem (Schultage & Unterrichtsmethodik) sowohl die Interessen der Studenten wie auch der Arbeitgeber wahr.

Mit was können die erfolgreichen Absolventen nach ihrem Abschluss im Berufsleben punkten?

Moscatelli: Nach erfolgreichem Abschluss der jeweiligen Lehrgänge kann der Absolvent im Berufsleben eine Kaderfunktion übernehmen. Verkaufsleiter oder Marketingleiter zum Beispiel werden in der Lage sein, in kleinen und mittleren Unternehmen, eine Stelle als Geschäftsleitungsmitglied anzutreten. Wir bilden aber nicht nur Leiter aus. Auch Marketing- und Verkaufs-Fachleute können bei uns ihren zweiten Bildungsweg in Angriff nehmen. Das allerdings nur mit einem Fachausweis (EQR-Level 5) und nicht mit einem Diplom. Mit dieses Kursen starten meistens junge Leute in den angesprochenen Bereichen ihre Berufskarriere.

Herr Moscatelli, was befähigt sie zur Ausbildung von Verkaufs-Marketing- oder Exportfachleuten?

Moscatelli: Ich habe in allen drei Sparten, die ich ausbilde das eidgenössische Diplom erreicht. Weitergebildet mit einem Studium BWL und an der Universität Boston (Marketing/Kommunikation). Weiter war ich Dozent für Marketing, Verkauf, Kommunikation & Führung und habe eine mehrjährige Erfahrung an Eidg. Prüfungen als Experte. Als eidg. Dipl. Ausbildner kann ich, mit meiner über 35-jähriger praktischer Erfahrung im In-& Ausland, an meiner Schule auf eine Erfolgsquote von über 95 % bei eidg. Abschlüsse zurückblicken.

Was tun sie für die 5% die die Prüfung nicht bestehen?

Moscatelli: Für die bieten wir eine Lösung die ihnen gestattet eine zweite zu Chance nutzen. Wenn sie 90% unseres Lehrganges besucht haben, unsere interne Prüfung, die immer analog der letztjährigen eidg. Prüfung ist bestanden und dann die Eidgenössische verbockt haben, können sie bei uns ohne weitere Kosten repetieren.

Man sollte wissen, die Anforderungen bei den eidg. Prüfungen sind hoch. Die Absolventen müssen im Schnitt in neun Fächer eine Vier schreiben. Sie dürfen nicht mehr als zwei Noten unter einer Vier haben und keine Note unter einer Drei. Da die Prüfungen aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil bestehen, kann es schnell mal sein, dass ein schlechter Tag einem Studenten einen Strich durch die Rechnung macht. Wir bieten auch spezielle Repetenten-Kurse zu Selbstkosten an. Wir möchten am Pech eines Studenten, der doch schon einiges in seine Ausbildung investiert hat, nicht Verdienen.

Nähere Informationen finden Sie unter www.emaba-ag.ch oder beanspruchen Sie unsere Kompetente Beratung.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge