online-werbung.ch | Mittwoch, 17.10.18 |
Marktindex Booklet
werbung
Freizeit / Familie / Essen und Trinken / Kochen / Rezepte

Ein sommerlich leichter Klassiker: Bowle

Bowle: mit oder ohne Alkohol ein Genuss

Der Sommer verspricht, in diesem Jahr sehr heiss zu werden. Darum sollten Sie sich schon einmal überlegen, wie Sie Ihren bzw. den Durst Ihrer Gäste auf sinnvolle und zugleich leckere Weise löschen. Bowle bietet sich als erfrischendes, prickelndes Getränk perfekt an. Die Form des Behältnisses, die dem Getränk ihren Namen gab, also die runde, oftmals durchsichtige Kugelform (Englisch: bowl), ist schon einmal ein optischer Anreiz. In der Kugel schwimmen so allerhand nette Sachen, was die Vorfreude auf den Genuss steigert. Sie haben, wenn Sie eine Bowle zubereiten, also zwei schöne Aufgaben vor sich: eine bunte Mischung zu finden und das richtige Mass aus Wein, Sekt und Obst zusammenzustellen. Wenn doch alle Aufgaben auf dieser Welt so angenehm wären!

Kinder lieben die Entenbowle

Wenn ein Kindergeburtstag ansteht, können Sie diesen Klassiker in alkoholfreier Form schon einmal einführen. Für eine Kinderbowle wählen Sie als Grundlage am besten Mineralwasser und Limonade, nichts, was allzu süss und optisch zu aufdringlich ist – es sei denn, Sie wollen ein buntes Feuerwerk entfachen. Die Fruchtstücke, die gerne einige Stunden vor dem Umtrunk ins Nass geführt werden können, sollten Sie ruhig saisonal auswählen und den Kindern damit zeigen, was sich aus den Pflanzen, die die Kids im Garten bewundern, Nettes zaubern lässt. Lassen Sie Erdbeeren und Himbeeren oder später Johannisbeeren mit Melonenstücken um die Wette schwimmen. Darauf kommt ein Schirmchen oder die beliebten Schwimmfiguren. Ein echter Spass mit Durstlöschgarantie!

Elegant und prickelnd: Bowle für Erwachsene

Für Ihre erwachsenen Gäste – oder einfach nur für Sie selbst – können Sie sich zum Beispiel auf ein Farbkonzept anstelle des allzu bunten Treibens konzentrieren. Wie wäre es mit einer grünen Welle, bei der Sie Wein und/oder Sekt als Grundlage nehmen und darin Stachelbeeren und Gurkenstücke schwimmen lassen? Gekrönt wird diese geschmacklich recht aparte Bowle von Waldmeisterblättchen, die sich auch im Geschmack hervortun. Diese Bowle hat etwas von Understatement, das manchmal ja gefragt sein kann.

Arriba Karibik! Je bunter, desto besser

Wenn Sie einen mexikanischen Abend veranstalten wollen, könnte eine etwas kräftigere – auch farblich gesehen – Mischung gut ankommen. Nehmen Sie als Grundlage ruhig Obstsaft wie Maracujasaft, der farblich viel hermacht. Wein oder Sekt dazu, ein Hauch von Rum, aber wirklich nur ein Hauch – so kommt karibisches Feeling auf. Als Früchte bieten sich Ananasstücke an, Melone in Kugelform und alles, was Ihre Küche an Buntem, Süssem oder auch Saurem hergibt. Geben Sie dem Drink eine Nacht lang Zeit, um die Ingredienzien zu integrieren. Wenn Sie Zucker hinzufügen, kann sich der Alkoholgehalt noch etwas verstärken. Also ein wenig aufpassen und auch schon einmal einen Schluck vorkosten.


Im Überblick die Zutaten der drei Bowlenvarianten:

Kinderbowle: 

  • Mineralwasser und Limonade
  • Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren
  • Als Deko Schwimmtiere und Schirmchen

Coole grüne Erwachsenenbowle:

  • Sekt oder Wein
  • Gurkenstücke, Stachelbeeren
  • Waldmeister als Krönung

Karibikbowle:

  • Wein, Sekt, ein Hauch Rum
  • Buntes Obst wie Ananas, Melonen, Erdbeeren
  • Zucker bei Bedarf

Der Sommer kann gerne kommen – Sie halten das richtige Getränk bereit!

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge