online-werbung.ch |
Booklet
weihnachtsgrüsse
werbung

24 Stunden-Fitnessstudios werden immer beliebter

CHRAFTWÄRCH fit24.swiss: Fitness-Experte Beda Berner erklärt die neusten Fitnesstrends

Fitness als Sport ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Wie dieser Trend zu erklären ist und warum immer mehr das Angebot von 24 Stunden-Fitnessstudios nützen, hat uns Fitness-Experte Beda Berner erklärt. Er ist seit über 25 Jahren als Personal Trainer und Coach tätig, kommt ursprünglich aus dem Leistungssport (Strassen-Radrennen, Karate) und kann daher auf einen riesigen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Marcel Bernasconi betreibt er zwei 24-Stunden-Fitnessstudios «CHRAFTWÄRCH»  in Stans (NW) und seit dem 29. September 2017 auch in Neuenkirch (LU) und bietet von Krafttraining über Gruppenfitness und Indoor Cycling bis zu Ernährungsberatungen sowie Coachings ein vielseitiges Angebot an.

Fast jeder fünfte Schweizer besitzt heutzutage ein Fitnessabo. Wie erklären sie sich als Fitness-Coach mit über 25 Jahre Erfahrungen diesen Trend?

Fitness hat heute einen anderen Stellenwert als noch vor 30 Jahren. Nicht mehr nur Wettkampf-Bodybuilder, sondern auch ganz «normale» Personen sind heute in Fitnessstudios anzutreffen und werden aus gesundheitlichen Gründen sensibilisiert für Bewegung. Ein wichtiger Aspekt ist dabei sicherlich auch die viel thematisierte Work-Life-Balance, die auch durch körperliche Aktivitäten ermöglicht werden kann. Selbst ältere Personen beginnen mittlerweile mit einem auf sie zugeschnittenen Training, um möglichst viel Muskeln und Mobilität im Alter zu bewahren. Zudem ist bei jüngeren Personen, überraschenderweise vermehrt Frauen, ein enormer Körperkult zu erleben. Sie wollen ein knackiges Hinterteil wie ihre Vorbilder und bei ihnen gehört das Training auch zum Lifestyle dazu.

Fitness ist ja bekanntlich nicht gleich Fitness. Auch in Ihren Fitnessstudios werden sowohl Indoor Cycling, Gruppenfitness als auch Kraftgeräte angeboten. Welcher Bereich wird am häufigsten genutzt und erzielt am schnellsten sichtbare Ergebnisse?

Krafttraining hat heutzutage einen wichtigen Stellenwert eingenommen und wird mittlerweile von 12- bis 80-Jährigen betrieben. Denn auch ältere Personen haben erkannt, dass für eine gute Mobilität im Alter eine starke Muskulatur benötigt wird. Viele unserer Studiobesucher setzen dabei auf Freigewichte und herkömmliches funktionelles Krafttraining. Doch auch unsere Gruppenfitness-programme in Stans (NW) wie BODYPUMP, BODYCOMBAT oder BOX@FIT sind vor allem bei Frauen sehr beliebt, um sich auszupowern. Ausser BOX@FIT werden alle Kurse professionell von der Firma LesMills in Neuseeland entwickelt, enthalten Kampfsport- (BODYCOMBAT) oder auch Yogaelemente (BODYBALANCE) und werden alle drei Monate erneuert, damit keine Langeweile aufkommt und das Training effizienter wird.

Seit einiger Zeit hat es ein weiterer Trend von Amerika in die Schweiz geschafft: 24 Stunden- Fitnessstudios. Warum wollen Menschen mitten in der Nacht trainieren?

Das Fitness-Training hat sich in den letzten Jahren individualisiert. Es geht nicht mehr primär darum, soziale Kontakte im Fitnessstudio zu knüpfen, sondern das Training selbst steht im Fokus. Und wann dieses stattfinden soll, wollen unsere Kunden selbst bestimmen können. Einige trainieren gerne um fünf Uhr morgens, bevor sie zur Arbeit gehen, andere wiederum möchten abends um 21 Uhr oder über den Mittag etwas für ihren Körper tun. Personen aus dem Gastgewerbe hingegen kommen nach ihrer Schicht vorbei, um nach einem stressigen Arbeitstag herunterzufahren. Wenn ein Studio 24 Stunden geöffnet ist, braucht es auch keinen Kinderhort. Denn die Eltern können ihre Trainingszeiten flexibel untereinander aufteilen und in Ruhe ohne die Kinder trainieren. Wir haben in Stans (NW) vor zwei Jahren auf einen 24-Stunden-Betrieb umgestellt und erhalten ausschliesslich positive Rückmeldungen. Heutzutage müssen auch Trainingszeiten flexibel im stressigen Alltag Platz finden. Selbst unsere LesMills Gruppenfitness-Angebote werden zusätzlich per Video angeboten und können so individuell besucht werden.

In Ihrem Fitnessstudio in Stans ist der Trainingsbereich im 2. Obergeschoss ganz auf Frauen ausgerichtet. Welchen Vorteil birgt das Training nur unter Frauen und wie rege wird dieser Bereich genutzt?

Viele Frauen möchten in Ruhe trainieren und sich ganz auf sich selbst konzentrieren können. Sie nützen das Fitnessstudio nicht als Begegnungsstätte mit dem anderen Geschlecht, sondern ausschliesslich als Trainingsraum. Diesem Bedürfnis tragen wir mit unserem Women’s Fitness auf 250 m2 Rechnung. Und die Idee kommt sehr gut an bei unseren Kundinnen. Mittlerweile kommen gar mehr Frauen zu uns als Männer – das war vorher noch umgekehrt. Selbstverständlich können Frauen aber auch im gemischten Bereich trainieren, ganz nach Lust und Laune oder mit ihrem Partner.

Hand aufs Herz: Kann ich durch hartes Training wirklich den perfekten Körper erhalten und was muss ich dabei beachten?

Nein, denn nicht nur das Training, sondern auch eine ausgewogene (Eiweiss, Fett und Kohlenhydrate) und gesunde Ernährung hat einen starken Einfluss auf den Körper. Wer nur trainiert und dabei nicht auf seine Ernährung achtet, wird nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen. Denn beim Abnehmen und Formen des Körpers kommt es zu mehr als 70 % darauf an, wie du dich ernährst und nur zu knapp 30 % aufs Training. Aus diesem Grund bieten wir in unseren Fitnessstudios auch Ernährungsberatung und Coachings für Frauen und Männer an. Den meisten Menschen fehlt die Struktur bei der Ernährung – es wird nach Lust und Laune gegessen. Vor allem Frauen essen oftmals zu wenig und falsch. Um unsere Mitglieder auf eine ausgewogene Ernährung aufmerksam zu machen, biete ich auch immer wieder Seminare an.

Mittlerweile sind auch Krankenkassen auf den Zug aufgesprungen und finanzieren ihren Klienten einen Teil des Fitnessabos. Kann jeder von solchen Angeboten profitieren?

Unsere Fitnessstudios sind die ersten 24 Stunden-Zentren, die von der Krankenkasse mit der neuen FitSafe Norm der QualiCert voll ganz anerkannt werden. Je nach Versicherungsgesellschaft werden in der Regel meist um die 200 Franken des Fitnessabonnements vergütet. Eine Anmeldung für das Angebot kann ganz einfach online abgewickelt werden. Auf unserer Website können alle nötigen Dokumente gedownloadet werden. Auch wir kommen unseren treuen Kunden preislich entgegen: Bei Verlängerung des Abos schenken wir einen Monat Gratistraining dazu.

Aller Anfang ist schwer: Der Entschluss, etwas für seinen Körper zu tun, ist gut und recht. Doch wie schaffe ich am besten den Einstieg in die Fitnesswelt, ohne dass ich nach kurzer Zeit wieder die Lust verliere?

Professionelle Einführungen und Coachings helfen beim Einstieg in das Fitness-Training. Denn ohne konkrete Instruktionen kann einem schnell die Lust vergehen. Bei «CHRAFTWÄRCH» bieten wir auch individuelle Coachings inklusive Ernährungsberatung an, um den Kunden ein möglichst effektives Trainieren zu ermöglichen. Zudem steht bei uns auch eine App zur Verfügung, mittels der die Studiobesucher auf Trainings- und Ernährungsprogramme zugreifen können. So werden die Kunden beim Training zusätzlich unterstützt und die Motivation bleibt.

Vielen Dank für das Interview und die aufschlussreichen Antworten, Beda Berner.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge