online-werbung.ch |
Booklet
werbung

Wildsalat mit Blüten

Salat mit Giersch

Keine Zeit zum Einkaufen? Macht nichts: Jetzt wachsen die leckersten Salate direkt vor der Haustüre. Giersch, immer wieder als Unkraut bekämpft, ist alles andere als, nämlich ein enorm vitamin- und mineralstoffreicher und erst noch schmackhafter Salat.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Handvoll junger Giersch
  • 1 Handvoll gemischte Wildkräuter wie zum Beispiel Knoblauchrauke, junger Löwenzahn oder Vogelmiere.
  • Blüten, z.B. von Gänseblüemli, Veilchen, Bärlauch oder Vergissmeinnicht.
  • Je 2 EL Walnussöl und Olivenöl
  • 2 EL Weissweinessig
  • 1 EL Honig oder Ahornsirup
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL gehackte Walnüsse
  • Salz und Pfeffer

Die Zubereitung

  1. Die Pflanzen kurz abspülen, trockentupfen und grob zerkleinern.
  2. Frühlingszwiebeln in sehr feine Ringe schneiden und zum Salat geben.
  3. Die Blüten vorsichtig waschen und auf Küchenpapier oder ein einem Sieb zur Seite stellen.
  4. Für das Dressing Öl, Essig und Honig verrühren. Gehackte Walnüsse daruntermischen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Salat in eine Schüssel geben, die Blüten darauf streuen und das Dressing darüber verteilen.
  6. Sofort servieren.

Übrigens: Giersch wird nicht als Gewürzpflanze, sondern als Gemüse eingestuft. Er kann also ruhig regelmässig auf den Tisch kommen.

Text: Sabine Itting

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge