online-werbung.ch |
Booklet
weihnachtsgrüsse
werbung

Wie macht man einen Adventskranz selbst?

Für die individuelle Weihnachtsstimmung

Bereits ganz am Anfang der Advents- und Weihnachtszeit kommt der Adventskranz ins Wohnzimmer, denn er kündigt ja den ersten Advent an. Dies kann in so manchem Jahr schon recht früh sein, manchmal schon Ende November. Den Adventskranz hat man häufig schon, noch bevor man überhaupt an Weihnachtsgeschenke gedacht hat. Weil er die erste Weihnachtsstimmung ins Haus bringt, ist er das zentrale Symbol für die Weihnachtszeit. Wieso also nicht den eigenen Adventskranz selbst binden? Auch als Anfänger kann man schöne, gemütliche und völlig individuelle Ergebnisse erzielen. Ausserdem können Sie ihn so gestalten, wie Sie möchten und Materialien verarbeiten, die Ihnen etwas bedeuten. 

Materialien für einen Adventskranz

Für das Grün gibt es eine Menge Auswahlmöglichkeiten. Für Anfänger ist am besten nicht-stechendes Tannengrün geeignet. 

Wenn Sie schon einen Adventskranz gebunden haben, können sie die verschiedenen Materialien mischen. Dazu bieten sich an: Pistaziengrün, Liguster mit Beeren, Kiefer, Eukalyptus, Buchsbaum, Koniferenzweige oder Ilex. 

  • ausreichend Tannengrün
  • Kranzrohling aus Stroh, ca. 25 cm Durchmesser
  • Gartenschere, evtl. Gartenhandschuhe
  • Bindedraht
  • 4 Kerzenhalter
  • 4 Kerzen
  • Dekorationsmaterial, wie z. B. kleine Kugeln, Zimtstangen, Sterne, Tannenzapfen, Nüsse etc.
  • Heissklebepistole

Anleitung

  1. Tannengrün mit der Gartenschere auf ca. 8 – 10 cm einkürzen. An der Menge nicht sparen: Wenn Sie denken, es wäre zu viel, ist es genau richtig!
  2. Jetzt benötigen Sie den Strohkranz und den Draht: Wickeln Sie den Draht einmal um den Kranz und zwirbeln das Ende fest. So kann sich der Anfang nicht mehr lösen.
  3. Nehmen Sie dann ein paar Stücke Tannengrün, legen Sie sie auf den Draht-Anfang und wickeln Sie den Draht ein bis zweimal um die Enden des Tannengrüns, so dass sie fest sind. Legen Sie dann auf die Enden des Tannengrüns wieder neues Tannengrün und wickeln Sie erneut Draht herum. Dies wiederholen Sie so lange, bis der Kranz komplett mit Tannengrün bedeckt ist. Wenn Sie ein paar kahle Stellen entdecken, können Sie natürlich noch Tannengrün nachstecken. Am Enden wickeln Sie dann den Draht ein paar Mal fest herum, verzwirbeln das Ende und stecken es von unten in den Strohkranz. 
  4. Stecken Sie die Kerzenhalter an die entsprechenden Stellen im Adventskranz. Sie können sie zusätzlich mit Heisskleber befestigen. Dann stecken Sie die Kerzen darauf. 
  5. Dekorieren Sie nach Lust und Laune und stellen Sie den Kranz auf einen feuerfeste Unterlage. 

Wir wünschen eine schöne Adventszeit!

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge