online-werbung.ch |
Booklet
werbung

Warum Oldtimer heute so beliebt sind

Oldtimer – beliebt und begehrt

Oldtimer sind heute beliebter denn je. Aber nicht jedes alte Fahrzeug wird auch automatisch zu einem beliebten Oldtimer. Nur die echten Oldtimer werden zu Kultfahrzeugen. Wie definiert sich der Begriff Oldtimer eigentlich und welche Modelle sind besonders gefragt?

Welche Voraussetzungen muss ein echter Oldtimer erfüllen?

Eine Definition des Begriffes besagt, dass es sich um ein altes und erhaltenswertes Modell eines bestimmten Fahrzeugtyps handeln sollte. Von der Gesetzgebung her ist ein Fahrzeug ein Oldtimer, hat es ein Alter von mindestens 30 Jahren erreicht. Natürlich muss es auch in einem erhaltenswerten Zustand sein. Rostlauben gehören also nicht dazu. Auch für die Fahrzeug-Versicherungen gilt diese Altersgrenze. Allerdings sollten sich Oldtimer so weit wie möglich im Originalzustand befinden. Stark veränderte Fahrzeuge oder die Ausstattung mit modernen Produkten kann die Zulassung als Oldtimer und den entsprechenden Fahrzeugstatus gefährden.

Welche Oldtimerfahrzeuge besonders beliebt sind

Es gibt bestimmte Modelle an Oldtimern, die als besonders beliebt gelten. Zu den Spitzenreitern gehört sicherlich der VW-Käfer, der bereits in seiner Zeit zu den beliebtesten Alltagsfahrzeugen gehörte. Aber auch andere Fahrzeugtypen wie zum Beispiel der Mercedes-Benz Typ W 123 oder der SL R107 gehören zu den sehr beliebten Oldtimern. Es sind aber auch Fahrzeuge, die noch vor nicht allzu langer Zeit zu den Youngtimern und davor zu den Alltagsfahrzeugen gehörten, die sich zu beliebten Oldtimern entwickeln. Beispiele dafür sind der VW-Golf oder der Opel Kadett. Natürlich gibt es noch viele andere Fahrzeuge, die an dieser Stelle aufgelistet werden könnten. Die genannten Fahrzeugtypen sollen nur einige Beispiele darstellen.

Oldtimer sollten sich im Originalzustand befinden

Oldtimer im Originalzustand sind inzwischen sehr selten geworden und daher gefragt und natürlich teuer. Woran liegt das? Es gab in der Vergangenheit eine Unart, alte Fahrzeuge quasi überzurestaurieren. Sie sollten besser als im Neuzustand sein. Allerdings wurde diese Eigenschaft damit erkauft, Originalteile durch Nachfertigungen oder neue Teile zu ersetzen, während die Originale verschollen sind. Inzwischen hat sich eine andere Philosophie durchgesetzt. Man ist der Meinung, dass ein Oldtimer eine Geschichte haben muss, die man ihm ansieht. Gebrauchsspuren im Innenraum gehören ebenso dazu wie der eine oder andere winzige Kratzer an der Fahrzeugkarosserie. Wichtig ist nur, dass die im Fahrzeug verbauten (Original-) Teile so weit wie möglich voll funktionsfähig sind.

Die Geschichte der Fahrzeuge ist wichtig

Auch die Geschichte eines Fahrzeugs ist sehr wichtig. Am besten sollte die gesamte Geschichte jedes einzelnen Wagens erzählt werden können. Vielen Besitzern von Oldtimern ist dies wichtiger, als das Auto in einem künstlich aufbereiteten oder in einem imitierten Neuzustand zu besitzen.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge