online-werbung.ch | Montag, 20.11.17 |
werbung

Verhalten Ihres Kindes erkennen

Angelutschte Kekse: Zeichen der Zuneigung Ihres Kindes

Kleine Kinder zeigen gelegentlich Verhaltensweisen auf, die einen als Erwachsenen irritieren oder sprachlos machen. Nicht immer ist es einfach, diese zu verstehen und entsprechend zu reagieren. Manche Verhaltensweisen sollten Sie am besten mit einem Lächeln hinnehmen, statt sich darüber aufzuregen.

Angelutschter Keks oder Biskuit

Steckt Ihnen Ihr Kind einen angelutschten Keks in den Mund, ist dies ein gutes Zeichen. Dies spricht für eine gute Entwicklung im Sozialverhalten. Sie fragen sich nun, was daran gut sein soll, wenn Ihr kleiner Liebling Ihnen einen aufgeweichten, schwabbligen Keks in den Mund steckt? Ihr Kind teilt mit Ihnen. Im Kleinkindalter ist es nicht selbstverständlich, dass Ihr Kind freiwillig teilt. Oft entsteht der Eindruck, dass kleine Kinder alles in Beschlag nehmen und nicht mehr rausgeben möchten. Hält Ihnen Ihr Kind etwas zum Essen hin, was es vorher im Mund hatte, drückt es seine Zuneigung aus und teilt mit Ihnen.

Ruinierter Teppich durch eifrige Kinder

Sie haben sich tatsächlich einen Teppich gekauft und räumen diesem Überlebenschancen ein, wenn kleine Kinder im Haushalt leben? Raumteppiche sind nicht wirklich günstig, da Kinder kein Gefühl dafür haben, welcher Bodenbelag schmutziger macht oder nicht. Das Verständnis dafür entwickelt sich im Laufe der Jahre. Bleiben Sie daher ruhig, wenn Sie Ihr Kleinkind entdecken, welches mit verschmierten Händen alles mögliche auf dem Boden verteilt. Meist hat dies jedoch einen wichtigen Hintergrund und ist keine Bösartigkeit. Um solche Momente zu meistern, verzichten Sie auf Teppichboden oder greifen auf Läufer zurück. Entdecken Sie, dass Sie sich bald von Ihrem Teppich verabschieden können, atmen Sie tief durch und fragen ganz gelassen, was Ihr Kind denn da treibt. Meist stellen Sie fest, dass Ihr Kind in diesem Moment eine echte Situation am meistern ist und gar nicht wahrnimmt, was nun ein Teppichboden ist oder Laminat. Backt Ihr Kind auf dem Boden und zerreibt alle Zutaten auf dem Teppich oder kippt Farbe auf diesem aus? Hören Sie Ihrem Kind zu und regen Sie sich vorher nicht auf.

Sehen Sie die Welt mit Kinderaugen

Statt sich aufzuregen über eigenartige Verhaltensweisen, versetzen Sie sich in Ihr Kind. Es entdeckt die Welt, setzt Dinge in Bewegung. Manchmal auch die Eltern, die sehr lustig immer alles aufheben, was das Baby auf den Boden geworfen hat. Lassen Sie sich von der Sichtweise Ihres Kindes auf die Welt verzaubern und geniessen Sie jeden Moment.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge