online-werbung.ch |
Booklet
werbung

Unkraut-Omelette

Ein Klassiker mit Wildkräutern zubereitet: «Unkraut»-Omelette

Ein Omelette ist schnell gemacht und passt zum Frühstück ebenso, wie zum Mittag- oder Abendessen. Mit Wildkräutern zubereitet, wird es zu einer richtigen Vitaminbombe. Bevor Sie sich über Unkraut ärgern, holen Sie es lieber in die Küche und bereiten Sie sich und Ihren Lieben ein leckeres Unkraut-Omelette zu.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Handvoll gemischte Wildkräuter (z. B. Giersch, Löwenzahn, Knoblauchrauke, Brennnesseln, Gartenschaumkraut, Gundermann oder Vogelmiere).
  • 8 Eier
  • 6 EL Halbrahm
  • 2 EL Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Einige Kirschtomaten.
  • Zwei Frühlingszwiebeln.

Die Zubereitung

  1. Die Kräuter in ein Sieb geben und kurz abbrausen
  2. Trockenschütteln oder mit Küchenpapier trockentupfen und zerkleinern.
  3. Die Eier mit dem Rahm und den Gewürzen verquirlen.
  4. Butter bei niedriger Temperatur in einer flachen Pfanne schmelzen.
  5. Die Eier in die Pfanne giessen und stocken lassen.
  6. Die Kräuter darüber streuen und die Pfanne abdecken.
  7. Während das Omelette fertig brät, die Tomaten halbieren und mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  8. Frühlingszwiebeln schräg in Scheiben schneiden.
  9. Das Omelette in vier Teile schneiden und auf Teller verteilen.
  10. Mit den Tomaten und Frühlingszwiebeln garnieren.
  11. Frisches Brot dazu reichen und servieren.

Text: Sabine Itting

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge