online-werbung.ch |
Booklet
werbung

Sommerreifen und Pneu-Wechsel

Das müssen Sie wissen

Bald ist es wieder soweit: Jeweils um Ostern herum sollten die Sommerpneus montiert werden. Dabei tauchen viele Fragen auf. Warum muss ich den Reifen wechseln? Was passiert, wenn ich im Sommer mit Winterreifen fahren? Wann und zu welchen Kosten muss ein Reifen ersetzt werden? Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen hier.

Wann muss ich von den Winter- zu den Sommerpneus wechseln?

Die Faustregel sagt, dass Winterreifen „von O bis O“, also von Oktober bis Ostern gefahren werden sollen. Grundsätzlich gilt: Sobald keine Aussicht auf Schnee mehr liegt und die Temperaturen nicht mehr unter 7 Grad sinken. Jetzt Reifenwechsel online anmelden.

Was unterscheidet einen Sommerreifen von einem Winterpneu?

Gummi wird bei Hitze weicher und bei tiefen Temperaturen härter. Damit Reifen auch bei Frost die richtige Konsistenz und einen guten Grip haben, bestehen Winterpneus aus einer weicheren Gummimischung.

Spare ich Geld, wenn ich den Winterreifen auch im Sommer am Fahrzeug lasse?

Nein, im Gegenteil: Der ohnehin schon weiche Winterreifen wird im warmen Sommer noch weicher. Das steigert nicht nur den Benzinverbrauch, sondern auch den Verschleiss. So muss ein den ganzen Sommer durch verwendeter Winterpneu-Satz mit grosser Wahrscheinlichkeit im Winter komplett ersetzt werden.

Ist es gefährlich im Sommer mit den Winterpneus zu fahren?

Ja. Die weichen Reifen verlängern den Bremsweg um ein Vielfaches. Zudem erhöht sich das Risiko von Aquaplaning, also dem unkontrollierten Rutschen auf regennasser Strasse.

Wie ist die rechtliche Lage?

Es gibt in der Schweiz kein Gesetz, welches Automobilisten zum Reifenwechsel zwingt – solange die Reifen die vorgeschriebene Mindestprofiltiefe von 1.6mm haben. Falls es aber aufgrund der unpassenden Bereifung zu einem Unfall oder Schaden kommt, kann dies negative Folgen in der Schuldfrage haben.

Was mache ich mit den Winterreifen?

Haben Sie die Sommerreifen montiert, sollten Sie die Winterpneus reinigen und auf Beschädigungen untersuchen. Ist der Zustand einwandfrei, erfolgt die Lagerung an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort. Zum Schutz vor Verformungen sollten die Pneus am besten senkrecht an die Wand gelehnt und regelmässig gedreht werden. Ist in der eigenen Garage kein Platz oder ist der Aufwand zu gross, können die nicht benötigten Reifen professionell und sicher in einem Pneuhotel in der Garage Ihres Vertrauens aufbewahrt werden.

Wann muss ich die Sommerreifen ersetzen?

Sobald die Profiltiefe unter 1.6 mm fällt. Der TCS empfiehlt einen Wechsel aber bereits ab einem Profil von 3.0 bis 4.0 mm. Lassen Sie im Zweifelsfalle einen Fachmann entscheiden.

Was muss ich beim Kauf von neuen Sommerreifen beachten?

Grundsätzlich muss der neue Reifen Ihrem Fahrstil entsprechen. Für einen sportlichen Viel-Fahrer lohnen sich Markenreifen, wer nur gelegentlich fährt, tut dies auch mit günstigeren Qualitätsreifen gut. Der entscheidenden Aspekt sollte aber nicht der Preis, sondern die Sicherheit sein! Lassen Sie sich am besten in einer Garage beraten, welches der richtige Pneu für Ihr Auto ist.

Das Pneuhaus und Autocenter Schärli-Bossert AG in Wolhusen ist Zertifizierter Fachbetrieb für Michelin Reifen und Ihr Spezialist für die richtige Bereifung. Die kompetenten Mitarbeiter beraten Sie gerne und sorgen dafür, dass Sie jederzeit sicher unterwegs sind – im Sommer wie auch im Winter.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge