online-werbung.ch |
Booklet
werbung

Saisonal Kochen im Januar

Frisch und knackig!

Im Januar muss man auf Tiefkühl-Gemüse zurückgreifen, weil es kein regionales, frisches Gemüse gibt? Dies stimmt zum Glück nicht! Es gibt schon einige Gemüsesorten, die auch im Winter – allerdings in Gewächshäusern – gedeihen und mit denen man saisonal kochen kann. Ausserdem sind viele Gemüsesorten lagerfähig, das heisst, dass sie zwar bereits im Herbst geerntet wurden. Aber sie können teilweise bis ins Frühjahr knackig bleiben, wenn sie richtig gelagert wurden. 

Welches Obst und Gemüse kann man frisch und regional kaufen?

Beim Obst ist dies häufig schwieriger als beim Gemüse. Frische Ware aus der Region gibt es im Januar nicht. Aber Lagerware, z. B. Äpfel und Birnen kann man regional kaufen. Diese Lagerware büsst natürlich durch die Lagerzeit einen Teil ihrer Vitamine ein. Dennoch sind immer noch wichtige Mineralstoffe und Ballaststoffe enthalten. 

Frisch vom Feld geerntetes Gemüse ist z. B. Grünkohl, Lauch oder Rosenkohl. Aus dem Gewächshaus kommen Feldsalat oder Rucola. Zur Lagerware beim Gemüse gehören viele Kohlsorten, wie Rosenkohl, Wirsing oder Spitzkohl. Aber auch Kürbisse können sehr gut gelagert werden, Möhren, Rettich und Zwiebeln. Zu guter Letzt finden sich auch Pastinaken, Steckrüben und Sellerie im Lager-Angebot. 

Eine bunte, knackige Auswahl an regionalem Obst und Gemüse, mit denen man auch im Winter saisonal kochen kann!

Knackiger Wintersalat (4 Personen)

  • 500 g Spitzkohl
  • 2 Möhren
  • 200 g Rettich
  • 100 g Feldsalat
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Apfel
  • 100 g Walnusskerne

Dressing:

  • 150 g saure Sahne
  • 150 g Joghurt
  • 2 EL Walnussöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Currypulver
  • Salz, Pfeffer

Als erstes putzen Sie den Spitzkohl, Möhren, Rettich und Feldsalat und schneiden Sie alles klein, Rettich ggf. reiben. Dann schälen Sie die Zwiebel und würfeln sie fein. Den Apfel nach dem Waschen entkernen und klein schneiden. Zuletzt hacken Sie noch die Walnusskerne und stellen sie beiseite. Vermischen Sie alle Zutaten bis auf die Walnusskerne in einer grossen Schüssel. Für das Dressing verrühren Sie alle Zutaten mit den Gewürzen und schmecken Sie es ab. Rühren Sie das Dressing unter den Salat und garnieren Sie ihn mit den Walnusskernen. Guten Appetit!

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge