online-werbung.ch |
Booklet
weihnachtsgrüsse
werbung

Routine und noch mal Routine – so etwas kann krank machen

Auch Unterforderung kann zermürben – das so genannte Bore-out

Vom viel zitierten Burn-out haben Sie sicher schon gehört. Aber es gibt auch das Gegenteil, das so genannte Bore-out, das interessanterweise in den Konsequenzen ähnliche Züge trägt. Erfahren Sie hier mehr, vielleicht trifft einiges auch auf Ihre aktuelle Situation zu?

Jeder Mensch möchte gesehen werden. Jeder möchte Anerkennung, gerade auch im Beruf, erhalten. Wenn Sie aktuell an dem Punkt angelangt sind, an dem Sie diese Anerkennung beim besten Willen nicht erkennen können, sind Sie womöglich in Gefahr, ein Bore-out zu entwickeln. Wenn Sie schon am Montag wissen, wie die Woche aussehen wird, alle Abläufe genau kennen, selbst die Witze, die die Kollegen machen werden, kennen, könnte es sein, das Sie geradewegs in ein Bore-out hinein stolpern. Bore-out kommt von to bore, langweilen, hier eher bored, also gelangweilt. Diese Monotonie kann sich aus vielen Facetten zusammen setzen, wie die folgenden: wenig Abwechslung in den Abläufen, das Fehlen einer Beförderung und damit neuer Aufgaben oder einfach eine in sich öde Materie. Was ist zu tun, wenn Sie sich in solch einer Lage befinden?

Sich selbst motivieren hilft – eine Weile

Sie können sich ja einmal vornehmen, die Abläufe und deren Berechenbarkeit als recht angenehm, da bequem, zu nehmen.Alles genau zu kennen, das schafft auch eine gewisse Sicherheit. Sie kann also nichts mehr erschüttern, Sie ahnen bzw. wissen schon, was kommt: der Wutanfall Ihres Chefs, wenn mal wieder jemand auf seinem Parkplatz steht, der allfreitägliche Umtrunk mit Prosecco und die zwangsläufig sich ergebenden etwas schlüpfrigen Witze. Geniessen Sie das wie eine Art Mantel, den Sie kennen und der Sie trägt. Und denken Sie einfach Ihren Job um: Leben Sie also nicht, um zu arbeiten, denn die Arbeit ist eben öde, sondern arbeiten Sie, um zu leben. Das Gehalt ist passabel – na, wunderbar!

Wenn alles nicht hilft – ein neuer Job kann Wunder bewirken

Wenn Sie aber mehr wollen, endlich wieder oder überhaupt Anerkennung in Ihrem Job wollen, ein Gespräch mit dem Vorgesetzten Ihnen nicht weiter hilft, kann dies die Lösung sein: Konsultieren Sie bewusst die Stellenananzeigen. Allein das ist schon sehr stark anti-boring wirkend sein und schlagen Sie zu, wenn etwas Interessantes am Horizont erscheint! Holen Sie sich selbst aus der Boredom Schleife heraus – es geht immer noch einiges!

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge