online-werbung.ch |
Booklet
werbung

Overnight-Oats mit Joghurt, Banane und Heidelbeeren

Die leckersten Overnight-Oats mit Joghurt

Trotzdem Haferbrei gesund ist und voller wichtiger Vitamine und Mineralstoffe steckt, ist er alles andere als beliebt. Es sei denn, er wird mit verschiedenen Zutaten vermischt und bekommt einen coolen Namen. Als Porridge oder Overnight-Oat angeboten, stehen selbst junge Leute auf Hafer.

Was sind eigentlich Overnight-Oats?

Overnight-Oats, ein Begriff, der in der gesunden Küche immer öfter genannt wird: Aber was genau ist das eigentlich? Es handelt sich um ein Powerfrühstück aus Haferflocken und weiteren gesunden Zutaten. Dieses wird am Abend zubereitet, am besten in ein Glas mit weiter Öffnung und Schraub- oder Bügelverschluss gefüllt und in den Kühlschrank gestellt. Über Nacht weichen die Haferflocken ein und am Morgen haben Sie ein Frühstück, das garantiert schmeckt und fit macht. Ob die Erfindung wirklich so neu ist, sei dahingestellt. Je nach Zutaten hat so ein Overnight-Oat durchaus Ähnlichkeit mit Birchermüesli.

So eine abwechslungsreiche Hafermahlzeit schmeckt natürlich auch zu jeder anderen Tageszeit und lässt sich zum Beispiel gut für die Mittagspause mit auf Arbeit nehmen. In kleineren Gläsern sind Overnight-Oats ein leckeres Dessert. Das schöne an diesem Ernährungstrend ist, dass Sie so richtig kreativ sein dürfen und einfach Ihre Lieblingszutaten miteinander mischen können.

Overnight-Oat mit Joghurt, Banane und Heidelbeeren

Bananen und Hafer sind eine gute Kombination: beide enthalten viel Magnesium und das sorgt für weniger Stress und mehr Ausdauer. Das ideale Frühstück also vor einer Bergtour oder an einem anstrengenden Arbeitstag. Ein Gläschen als Dessert in der Mittagspause gibt Power für den Nachmittag.

Zutaten für 1 Portion

  • 1 Becher (125 g) Naturjoghurt
  • 2- 3 EL Milch
  • 3 EL Haferflocken
  • 1 Banane
  • 1 EL Heidelbeeren
  • ½ TL Vanillezucker

Die Zubereitung

  1. Die Haferflocken mit der Milch und etwas Joghurt verrühren.
  2. Banane halbieren und eine Hälfte zerdrücken, zusammen mit den Vanillezucker unter die Haferflocken heben und in das Glas füllen.
  3. Restliche Banane in Scheiben schneiden. Mit dem übrigen Joghurt mischen und zusammen mit den Heidelbeeren auf die Flocken geben.
  4. Glas verschliessen und in den Kühlschrank stellen.

Text: Sabine Itting

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge