online-werbung.ch |
Booklet
werbung

Ostereier suchen

Woher stammt diese schöne Tradition?

Jedes Kind freut sich darauf, am Ostersonntag Ostereier und süsse Leckereien zu suchen. Ob im Haus, in der freien Natur oder im Garten: Der geheimnisvolle Osterhase denkt sich jedes Jahr immer wieder neue Verstecke aus. Doch woher stammt diese lustige Tradition? Und wieso bringt ausgerechnet ein Hase die Eier?

Ursprung der Ostereiersuche

Wo und weshalb die Tradition des Ostereierversteckens entstanden ist, weiss niemand ganz genau. Eine weitverbreitete Erklärung basiert auf dem Übertritt der Heiden zum Christentum. Nach heidnischer Tradition wurden nämlich zu «Ostara» Eier verschenkt. Da die Kirche die Sitten und Gebräuche anderer Religionen jedoch nicht gerne sah, stellte sie diese Tradition schon bald unter Strafe. Die Heiden wollten an ihrem Ritual aber festhalten. Damit sie nicht erwischt wurden, verschenkten sie die Eier nicht mehr persönlich, sondern versteckten sie auf den Grundstücken ihrer Verwandten und Freunde, die dann am Ostersonntagmorgen loszogen, um sie zu suchen.

Praktische Gründe

Das Ei als Ostergeschenk hat sicherlich auch einen pragmatischen Grund. Laut christlichem Glauben gehören Eier während der Fastenzeit zu den verbotenen Lebensmitteln, sodass es zur Osterzeit ein Überangebot an gesammelten, teils durch Kochen oder Einlegen haltbar gemachten Eiern gab. Diese mussten nun schnellstmöglich gegessen werden, zumal der Vorfrühling für natürlich gehaltene Hennen die beste Legezeit ist.

Woher stammt der Osterhase?

Auch das ist nicht ganz klar. Eine oft geäusserte Erklärung ist, dass der Hase seit der Antike, ähnlich wie das Ei, aufgrund seiner rasanten Vermehrung ein Fruchtbarkeitssymbol ist. Und da das Osterfest überall auf der Welt mit beginnendem Leben assoziiert wird, hat auch die christliche Kirche den Hasen in die Mythologie um die Auferstehung Christi integriert. Die erste Erwähnung eines Osterhasen in Europa fand Ende des 17. Jahrhunderts statt. Als Überbringer der Ostereier wurde er jedoch erst zweihundert Jahre später populär. Dann nämlich tauchten die ersten Schokoladenhasen, Bilderbücher mit Osterhasengeschichten und Osterhasen-Spielzeugfiguren auf.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge