online-werbung.ch | Mittwoch, 21.11.18 |
Marktindex Booklet
werbung
Familie / Kind / Baby

Ideen für Kindergeburtstage

Spiele und andere Aktivitäten für drinnen

Kindergeburtstage sollen etwas ganz Besonderes sein: für das Geburtstagskind und für seine kleinen Gäste. Dazu braucht es nicht immer viel Vorbereitung, denn auch einfache Ideen für Spiele, Deko und Kuchen können die Kleinen begeistern! Wir stellen Ideen vor, die schnell vorbereitet sind, aber auch Ideen, die wohl nie wieder vergessen werden! 

Planung

Am besten beginnen Sie schon eine gewisse Zeit vor dem Ereignis damit, Dinge vorzubereiten. Sonst kann es am Tag selbst ein böses Erwachen und unnötigen Stress geben. Beginnen Sie, ein paar Wochen vorher schon zu überlegen, was Sie und Ihr Kind an diesem Tag tun wollen: ob es eine Mottoparty werden soll, wen Ihr Kind einladen möchte, welche Spiele und Aktivitäten gemacht werden. Lassen Sie sich rechtzeitig eine Rückmeldung geben, wer kommen wird. Dann haben Sie noch genug Zeit, möglicherweise fehlende Stühle zu besorgen. Ausserdem wissen Sie dann, wie viel anderes Material Sie für den Geburtstag kaufen müssen. Räumen Sie zur Sicherheit Dinge aus dem Partyraum, die kaputt gehen können. 

Spiele und Aktivitäten

Neben Stopptanz, Blinde Kuh und Topfschlagen gibt es noch eine Menge schöner Spiele für Kindergeburtstage. 

Bewegungsspiele in der Wohnung klingen zunächst einmal gefährlich. Doch mit klaren Regeln machen sie Spass und sind ganz harmlos, wie z. B. der Wächter der Brücke. Dazu benötigt man ein Seil, und ein Kind ist der Wächter. Dieses steht auf der einen Seite des Seiles und die anderen Kinder auf der anderen Seite. Der Wächter darf ansagen, wie man die Brücke überwinden kann: hüpfen, unten durchkrabbeln, oben drüber steigen, im Entenmarsch und und und.

Ein ruhigeres Spiel ist das Füttern des Elefanten. Dazu benötigt man einen Papp- oder Stoffelefanten, 4 Schalen und Erdnüsse. Verteilen Sie gleich viele Erdnüsse auf zwei Schalen und teilen Sie die Kinder in zwei Gruppen ein. Die Kinder sitzen dabei in zwei Reihen vor den vollen Schalen, am Ende sitzt der Elefant vor den leeren Schalen. Die Kinder geben nacheinander und einzeln die Nüsse an den nächsten weiter, bis eine Gruppe als erstes die Nüsse von der einen Schale in die andere Schale transportiert haben. 

Essen am Kindergeburtstag

Am besten lassen Sie sich schon auf der Einladungskarte notieren, wenn ein Kind eine Allergie oder Unverträglichkeit gegen bestimme Nahrungsmittel hat oder evtl. Vegetarier ist. 

Kuchen: Wenn ein Kind eine Glutenunverträglichkeit hat, kann es den normalen Kuchen nicht essen. Damit es sich nicht ausgeschlossen fühlt, könnten Sie aber eine glutenfreie Alternative für dieses Kind besorgen oder aber Sie backen direkt einen glutenfreien Kuchen. Es gibt inzwischen viele leckere Rezepte, denen man es gar nicht anmerkt.

Abendessen: Gemüsesticks sind leicht vorzubereiten und die Kindern können das essen, was sie mögen. Nudeln mit Tomatensosse sind lecker, vegetarisch und schnell gekocht, allerdings kann das Essen der roten Sosse für manches Kind noch schwierig sein. Backofenpommes sind auch lecker und von vornherein glutenfrei. Ausserdem können sie garen, ohne dass jemand daneben stehen muss. Mit kleinen Wienerli stimmen Sie auch die Fleischliebhaber glücklich. 

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge