online-werbung.ch |
Booklet
werbung

Höchste Zeit für eine Kamin- und Ofeninspektion

Machen Sie Ihren Ofen jetzt fit für den Winter!

Die Tage sind kurz, die Temperaturen sinken und der Wunsch nach einem behaglich warmen Zuhause macht sich breit. Die Heizsaison ist gekommen. Spätestens jetzt ist es an der Zeit, den Cheminée einsatzbereit zu machen. Für die Wiederherstellung der Dichtheit, die Instandsetzung der Verschleissteile sowie zur Asche- und Russentfernung gibt es im Fachhandel hochwertiges Ofen- und Kaminzubehör, das dem Nutzer die Arbeit erleichtert.

Dichtheit prüfen und gegebenenfalls nachjustieren

Das Entweichen von Rauch und unverhältnismässig hohe Russansammlungen sind Anzeichen für einen undichten Kamin oder Cheminée-Ofen. Feuerfeste Abdichtkordeln sorgen dafür, dass die teils giftigen Verbrennungsgase nicht mehr unkontrolliert in die Wohnräume entweichen. Der Kamin- und Cheminée-Fachhandel bietet diese sicheren Dichtungen in verschiedenen Längen und Breiten an.

Spezialreinigung bei unliebsamen Russablagerungen

Durch den Verbrennungsprozess bildet sich Russ, der sich auch auf der Sichtscheibe des Kaminofens absetzt. Er stört das Gesamtbild erheblich, denn das züngelnde Feuer ist dann nicht mehr zu sehen. Mit einem speziellen Kaminscheibenreiniger können Sie die Scheiben selbst reinigen. So sorgen Sie einfach und schnell wieder für einen klaren Durchblick.

Auskleidung des Feuerraums kontrollieren

Auch die Vermiculit-Platten oder Schamottesteine sollten Sie vor der Inbetriebnahme Ihres Cheminées hinsichtlich Beschädigungen überprüfen. Kleinere Risse können Sie mit speziellem Mörtel wieder schliessen. Sofern ganze Stücke fehlen, bietet Ihnen Ihr Cheminée-Händler Vermiculit-Platten in verschiedenen Grössen zum Austausch an.

Scharniere und Ascheauffang prüfen

Lassen sich alle Schienen und Scharniere problemlos bewegen? Dann haben Sie Glück! Falls etwas schwer geht oder klemmt, erhalten Sie im Fachhandel hochwertige Schmiermittel, mit denen Sie die Ofentür und die Aschelade im Handumdrehen wieder leichtgängig machen. Zudem verringert das Fetten der beweglichen Ofenkomponenten den Verschleiss.

Für freien Abzug sorgen

Wenn Sie Ihren Ofen einige Zeit nicht genutzt haben, sollten Sie bei der ersten Inbetriebnahme ein besonderes Augenmerk auf den freien Abzug der Rauchgase legen. Stellen Sie sicher, dass alle Rohre frei sind und die Drosselklappe einwandfrei geöffnet ist. Ist alles in Ordnung, doch der Ofen qualmt trotzdem, muss der Schornsteinfeger ran. Es gibt immer wieder Fälle, in denen Vögel ihre Nester in den Kaminabzug bauen und ihn somit lebensgefährlich verstopfen.

Umfassende Informationen über Schweizer Ofen- und Cheminée-Zubehör-Fachhändler finden Sie auf marktindex.ch.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge