online-werbung.ch |
Booklet
werbung

Gebrauchtwagen: Tipps für Käufer und Verkäufer

Welche Faktoren erhöhen den Wiederverkaufswert eines Autos?

Der Wert einer Occasion wird massgeblich durch den allgemeinen Zustand, das Alter und die Laufleistung bestimmt. Ist der Lack frei von Kratzern und hinterlässt der Innenraum einen gepflegten Eindruck, ist der Wertverlust weniger gravierend als bei einem weniger gepflegten Fahrzeug. Welche Kriterien noch wichtig sind, erfahren Sie jetzt.

Die Fahrzeugklasse

Die Klasse des Fahrzeuges spielt bei der Bewertung einer Occasion eine grosse Rolle. Weil sie in der Anschaffung sehr kostspielig sind, müssen Oberklassefahrzeuge in den ersten drei Jahren vergleichsweise hohe Verluste hinnehmen. Danach sind sie sehr wertstabil und lassen sich zu verhältnismässig höheren Restwerten verkaufen als gleichaltrige Kleinwagen. Dagegen haben Fahrzeuge der unteren Klassen in den ersten Jahren einen weniger hohen Wertverlust, sind jedoch langfristig nicht wertstabil. Wer es auf ein preiswertes Gebrauchtfahrzeug abgesehen hat, kann einen zehn Jahre alten Kleinwagen mitunter für weniger als 1.500 CHF bekommen, während für einen Mercedes, Audi oder BMW eine fünfstellige Summe fällig wird.

Die Ausstattung

Benziner müssen häufig höhere Wertverluste hinnehmen als Dieselfahrzeuge, was in der längeren Laufleistung von Dieselmotoren begründet liegt. Eine hochwertige Innenausstattung trägt ebenso zum Werterhalt bei wie Originalersatzteile. So haben auch viele Mittelklassefahrzeuge einen vergleichsweise hohen Restwert, weil einfach die Qualität der Ausstattung stimmt.

Der richtige Zeitpunkt

Wichtige Argumente für den perfekten Zeitpunkt eines Gebrauchtfahrzeugkaufs oder Verkaufs können der Ablauf der Gewährleistung, erste Schäden oder auch die Jahreszeit sein. Wer als Käufer teure Reparaturen scheut, wählt lieber eine Occasion mit Garantie und wer ein robustes, gleichzeitig günstiges Fahrzeug für den Wintereinsatz sucht, hat möglicherweise im Sommer mehr Glück.

Fachgerechte Aufbereitung

Regelmässige Pflege trägt erheblich zur Steigerung des Wiederverkaufswertes bei. Doch ebenso wichtig ist die professionelle Aufbereitung unmittelbar vor dem Verkauf. Dazu gehören eine umfassende Wäsche (innen und aussen), die Beseitigung kleiner Dellen und Kratzer, die Lackpolitur sowie eine ausgiebige Inspektion inklusive Ölwechsel.

Falls für Sie ein Neuwagen nicht infrage kommt und Sie den Kauf einer Occasion planen, sollten Sie die Preise sorgfältig vergleichen. Die Fahrzeuge mit dem höchsten Wiederverkaufswert finden Sie in der Oberklasse.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge