Hametec – Ihr A-Lieferant für CNC-Bearbeitung und Stanzwerkzeuge

Als mehrfach ausgezeichneter A-Lieferant in der CNC–Lohnfertigung und im Werkzeugbau überzeugt das Unternehmen vorallem durch die Produktion komplexer Bauteile sowie seiner Lieferperformance. Mehr als 100 aktive Kunden aus der Formel.1 und Raumfahrt profitieren von der einzigartigen breiten Fertigungstiefe in der Lohnfertigung. Im Interview erfahren Sie, was genau das Unternehmen aus Sicht vom Geschäftsführer Marco Wettstein auszeichnet und warum die Hametec AG Ihr Partner für die CNC-Bearbeitung und den Stanzwerkzeugbau ist.

marktindex.ch: Heute sind wir bei Marco Wettstein, Geschäftsführer der Hametec AG in Buckten im Kanton Basel. Marco, kannst du mir etwas über deine Rolle in der Firma Hametec erzählen?

Marco Wettstein: Ich bin seit mehreren Jahren Geschäftsführer des Unternehmens, das sich auf die Lohnfertigung in der CNC-Bearbeitung sowie auf die Herstellung von Stanzwerkzeugen im Bereich der Lohnfertigung konzentriert. Grundsätzlich sind wir ein klassisches Fertigungsunternehmen, zählen allerdings sehr hochwertige Unternehmen aus Formel.1 und Raumfahrt zu unseren Kunden. Wir fertigen zum Teil sehr komplexe CNC-Teile und Stanzwerkzeuge. Wir sind für unsere Kunden allerdings auch dann da, wenn sie eine hoch individualisierte Lösung benötigen, die ihnen andere Fertigungsbetriebe nicht bieten können.

Marco Wettstein: „Wir fertigen zum Teil sehr komplexe CNC-Teile und Stanzwerkzeuge“.

marktindex.ch: Wann genau hast du die Führung der Firma Hametec übernommen?

Marco Wettstein: Das war 2015. Im Rahmen der Nachfolgelösung übernahm ich die Position als Geschäftsführer der Firma Hametec.

marktindex.ch: Was hat sich in den letzten Jahren so alles verändert?

Marco Wettstein: Es hat sich viel verändert. Von ursprünglich 17 Mitarbeitern erweiterten wir auf 30 Mitarbeiter. Aber auch unser Kundenstamm hat sich deutlich vergrössert. Als Unternehmen sind wir wesentlich breiter aufgestellt als noch vor 10 Jahren. Wir blicken auf eine enorme technische Weiterentwicklung zurück und fertigen heute anspruchsvolle Produkte auf höchstem Niveau. Dadurch heben wir uns von unseren Mitbewerbern deutlich ab.

marktindex.ch: Was genau macht eure Firma so einzigartig?

Marco Wettstein: Besonders einzigartig ist unsere hohe Lieferperformance, die gar nicht so einfach zu erreichen ist. Unsere Kunden bewerten die gelieferte Qualität, aber auch unsere Liefertreue jeweils mit Bestnoten. Eine A-Lieferanten-Performance ist in unserer Branche definitiv kein Standard. Wobei noch andere Faktoren hinzukommen, die uns innerhalb der Branche so einzigartig machen.

marktindex.ch: Welche technologischen Innovationen hat die Hametec AG in den letzten Jahren eingeführt?

Marco Wettstein: Es sind vielleicht nicht unbedingt grosse Innovationen. Denn vor allem die aktuell verfügbaren CNC-Maschinen setzen in der Lohnfertigung gewisse Grenzen. Was jedoch auf jeden Fall spannend ist, sind die vielfältigen Dienstleistungen, die wir als doch eher kleineres Unternehmen unseren Kunden anbieten. Im Gegensatz zu anderen Unternehmen aus dem Bereich haben wir eine unglaubliche Fertigungstiefe; es gibt bei uns nicht nur Fräs- oder Zerspanungstechnik. Wir sind auch in der Position, zertifizierte Schweissarbeiten nach ISO 3834-2 anzubieten. Zudem können wir Drahterodieren, Flachschleifen und Laserbeschriften und bieten unseren Kunden noch viele weitere Leistungen an, bis hin zu komplexen und komplett in unserem Betrieb gefertigten Stanzwerkzeugen.

Die Hametec AG gehört in der Schweiz zu den führenden CNC-Lohnfertiger im Maschinen & Werkzeugbau.

marktindex.ch: Thema Trends und aktuelle Entwicklungen – was gibt es hier für Besonderheiten?

Marco Wettstein: Aktuell sind es vor allem die verschiedenen Regulierungen, Vorschriften und Zertifizierungen. Wir als Unternehmen müssen genauso gut aufgestellt sein wie unsere Grosskunden. Das bedeutet, wir benötigen die gleichen Zertifizierungen und Softwareprogramme. Das ist oft gar nicht so einfach, all diese Anforderungen mit den verfügbaren Mitarbeitern in einem KMU abzudecken. Von uns wird erwartet, dass wir die Flexibilität eines kleinen Unternehmens bieten, gleichzeitig aber die Ausstattung eines Grossunternehmens haben.

Marco Wettstein: „Wir verbessern uns dort, wo andere gar kein Verbesserungs­potenzial erkennen.“

marktindex.ch: Wir haben vorher darüber gesprochen, dass die Kundenzufriedenheit bei Hametec sehr hoch ist. Was genau macht ihr als Unternehmen dafür und was macht ihr anders als eure Mitbewerber?

Marco Wettstein: Bei uns steht ein ganz klar definierter Prozess im Vordergrund. Das bedeutet, dass die Anfrage eines Kunden innerhalb von 48 Stunden beantwortet sein muss und er innerhalb dieser Zeit das Angebot erhält. Passiert uns trotz aller Sorgfalt mal ein Fehler, dann steht die verantwortliche Führungskraft innerhalb 24 Stunden beim Kunden vor Ort. Damit signalisieren wir unseren Kunden, dass wir uns umgehend des Problems annehmen und es nicht ignorieren oder verschleppen.

marktindex.ch: Das alles klingt richtig vielversprechend. Vor welchen Herausforderungen steht die Firma Hametec genau?

Marco Wettstein: Aufgrund unserer Vielseitigkeit sind es vor allem die wachsenden technischen Herausforderungen. Die zu fertigenden Teile werden immer komplexer und die Toleranzen bewegen sich im Bereich von 5-tausendstel Millimetern und werden immer geringer. Um all diese Voraussetzungen zuverlässig zu erfüllen, benötigen wir entsprechende Maschinen, aber auch hervorragend geschulte und ausgebildete Mitarbeiter. Um all dies zu gewährleisten, haben wir beispielsweise vor fünf Jahren als Lehrbetrieb begonnen und seit letztem Jahr die Zahl der Auszubildenden verdoppelt. Es ist für heute und für die nächsten Jahre unheimlich wichtig, die richtigen Mitarbeiter für das Unternehmen zu finden und zu halten.

„Es ist für heute und für die nächsten Jahre unheimlich wichtig, die richtigen Mitarbeiter für das Unternehmen zu finden und auszubilden.“

marktindex.ch: Wie wichtig ist das Thema Nachhaltigkeit?

Marco Wettstein: Das ist für uns relativ einfach, indem wir möglichst regional bleiben und alle benötigten Ausgangsmaterialien möglichst betriebsnah einkaufen. Im Vergleich zu grossen Konzernen sind wir diesbezüglich schon sehr weit. Wir kommunizieren allerdings nicht in gross angelegten Kampagnen, wer nun den geringsten CO2-Fussabdruck hat. Wir sind im täglichen Produktionsprozess bereits sehr schlank und produzieren äusserst wenig Abfall. Trotzdem gibt es immer noch Verbesserungsmöglichkeiten. Daher planen wir aktuell eine grosse Solaranlage.

Die Hametec AG plant aktuell eine grosse Solaranlage.

marktindex.ch: Wie sehen die Zukunftspläne der Firma aus?

Marco Wettstein: Grundsätzlich möchten wir weiterwachsen und weitere Marktanteile für uns gewinnen. Wir konzentrieren uns auf Chancen aufgrund günstiger Marktvoraussetzungen. Immerhin sind wir ein Lohnfertiger ohne eigenes Produkt – mit Ausnahme unserer hochwertigen Dienstleistungen. Für uns ist es wichtig, den Markt gut zu beobachten, eher zu agieren anstatt zu reagieren und die richtigen Investitionsentscheidungen zu treffen.

Für uns bedeutet das auch, dass wir regelmässig mit der für uns optimalen und zukunftsfähigen Technologie nachrüsten. Aber auch eine weiterhin breit aufgestellte Kundschaft ist wichtig, um bestimmte Risiken zu minimieren. Genauso bedeutend ist die hohe Qualität unserer Fertigung, die immer über dem Niveau unserer Mitbewerber liegt.

marktindex.ch: Das war sehr interessant, Marco Wettstein. Vielen Dank für das Gespräch.