Bei uns hat es auch Platz für das Spezielle

Die Hametec AG mit Sitz im Kanton Baselland, genauer in Buckten, ist bekannt für die CNC-Lohnfertigung in der Metallbearbeitung. Das Schweizer Unternehmen plant und fertigt hochpräzise Stanzwerkzeuge, qualitativ hochwertige CNC-Dreh&Frästeile sowie Schweissbaugruppen nach ISO 3834-2. Zum Portfolio gehören aber auch das Lasergravieren, Drahterodieren, Flachschleifen sowie das Stanzen und Abkanten. Im Videoformat «Hesch scho gwüsst?» gibt Geschäftsführer Marco Wettstein Auskunft darüber, dass auch Spezielles im hochmodernen Maschinenpark entsteht: «Wir haben ein Modell des Mercedes SLS AMG aus einem Aluminiumblock gefräst, dieses wiegt zwischen zwei bis drei Kilo und ist deshalb ein relativ massives Teil. Die feine Oberfläche rührt daher, dass dieses CNC-Frästeil mit 5-Achsen simultan bearbeitet wurde. Es braucht viel Zeit und Knowhow bis alle Details, z.B. der filigrane Frontbereich des Fahrzeuges, richtig herausgearbeitet ist. Es zeigt aber sehr schön, dass bei der Hametec auch spezielles entstehen kann.

Hoher Grad an Fertigungstiefe

Der aktuelle CNC-Maschinenpark, mit den hochmodernen Werkzeugen und Software-Einrichtungen entsprechend dem neusten technischen Standard. So gibt es im Gegensatz zu anderen Firmen in der Metallbearbeitung nicht nur CNC-Fräs&Drehteile. Hametec ist auch in der Lage, zertifizierte Schweissarbeiten nach ISO 3824-2 auszuführen. Zudem gehört auch das Drahterodieren, Flachschleifen und Laserbeschriften sowie die Fertigung von komplexen Stanzwerkzeugen von A-Z zum Dienstleistungsprogramm.

Stets am Puls der Zeit

Die genaue Beobachtung des Marktes, das Investieren auf Chancen und Trends gehört zu den Erfolgsfaktoren der Hametec AG. Speziell die hohen Standards unserer internationalen Kunden im Bereich der «ISO-Zertifizierungen» abzudecken, ist eine grosse Herausforderung für ein KMU. Dabei gilt es, eine gesunde Balance zwischen der Schnelligkeit und Flexibilität eines Kleinbetriebes zu finden, und aber auch die hohen Standards der Grosskunden im Tagesgeschäft abzudecken und einzuhalten.

Woher kommt die hohe Kundenzufriedenheit?

Den klar definierten Produktionsprozesse stehen bei Hametec stets im Vordergrund. Mit der 48-Stundenregel wird vorgegeben, dass Anfragen des Kunden in diesem Zeitraum beantwortet sein müssen. So beträgt die Produktionszeit für ein Stanzwerkzeug nur gerade 4-Wochen. Das ist nur dank hoher Kapazitäten in der CNC-Lohnfertigung möglich, da parallel auf mehreren CNC-Fräs, Erodier und Schleifmaschinen gefertigt werden kann. Die Behebung eines Fehlers durch die verantwortliche Führungskraft wird gar innerhalb von 24 Stunden vor Ort beim Kunden garantiert. So wird dem Kunden signalisiert, dass Probleme sofort angegangen werden. Für weitere Informationen konsultieren sie am besten die umfangreiche Webseite und nehmen Sie direkt Kontakt mit der Hametec AG auf.