Mit SISTO auf ausgewiesene Brandschutz-Kompetenz setzen

Das eingeschaltete Bügeleisen auf dem Hemd, der vergessene Topf auf dem Herd, eine Fehlfunktion einer Sicherung – es lauern viele Brandgefahren in einem Haushalt, die leicht vergessen werden. Umliegendes Material kann schnell Feuer fangen, die Flammen breiten sich in Windeseile aus. Mit Brandschutztüren der Firma SISTO GmbH, Stans, kann das Schlimmste verhindert werden. Im Brandfall können Brandschutztüren lebensrettend sein, weil sie für eine gewisse Zeit das Feuer in die Schranken weist und Fluchtwege somit frei bleiben. In diesem Blog zeigen wir Ihnen, in welchen Bereichen Ihres Zuhauses Sie mit dem Einsatz von Brandschutztüren auf Nummer sicher gehen sollten.

Im Brandfall können Brandschutztüren lebensrettend sein, weil sie für eine gewisse Zeit das Feuer in die Schranken weist und Fluchtwege somit frei bleiben.

Was sind Brandschutztüren und warum sind sie wichtig?

Brandschutztüren, auch Feuerschutztüren genannt, dienen als vorbeugender Brandschutz und müssen immer selbstschliessend sein. Das heisst, wenn sie offenstehen, müssen sie demnach ohne Wirkung von aussen wiederzufallen. Brandschutztüren werden verschiedenen Feuerwiderstandsklassen zugeordnet.

So gibt es beispielsweise T30/EI230, T60/EI260 oder auch T90/EI290 Brandschutztüren. Das «T» steht für «Tür» und die Zahlen beziffern die Dauer in Minuten, welche die Tür in einem genormten Brandfall mindestens standhält. Somit ist eine T30 Tür beispielsweise dahingehend geprüft worden, mindestens 30 Minuten lang standzuhalten. Neben dem Schutz vor Feuer können Brandschutztüren je nach Nutzung und Bedarf auch rauchdicht, einbruchhemmend oder schalldicht sein.

Bauherren und Modernisierer sollten immer vorab klären, welche Vorschriften für Brandschutz im Eigenheim in ihrem betreffenden Kanton gelten. Aber auch unabhängig von den gesetzlichen Vorgaben sind Brandschutztüren in den eigenen vier Wänden unverzichtbar.

Brandschutz im Eigenheim ist besonders wichtig, weil dadurch:

  • Die Ausbreitung eines Brandes praktisch verhindert oder zumindest verlangsamt werden kann
  • Fluchtwege wie Türen, Flure oder Fenster im Brandfall gesichert werden können
  • Die Feuerwehr schneller zum Brandherd vordringen kann

In folgenden Bereichen eines Hauses ist der Einsatz von Brandschutztüren besonders empfehlenswert:

  • Zwischen Garage und Wohnraum
  • Zwischen Treppenhaus und Wohnung
  • Zwischen Technikraum und Keller

In Garagen findet sich viel brennbares Material wie das Auto selbst, Holz für den Kamin, Kissen für Gartenmöbel sowie Kanister mit Benzin für den Rasenmäher. Durch den Einsatz von feuerhemmenden Funktionstüren kann das Übergreifen der Flammen auf den Wohnraum verhindert werden.

Gehen Sie auf Nummer sicher mit den Brandschutztüren der SISTO GmbH.

Auf eine fachgerechte Montage kommt es an

Da es bei Brandschutztüren vor allem auf die Funktion ankommt und diese lebensrettend sein kann, ist eine fachgerechte Montage besonders wichtig. Für diese garantiert die Firma SISTO GmbH, Stans. Seit über 20 Jahren montieren die Spezialisten von SISTO erstklassige Garagentore, Antriebslösungen, Industrietore sowie Haus- und Brandschutztüren. Neben einer individuellen Beratung, welche Tür die passende für Sie ist, baut SISTO als offizieller Hörmann-Fachpartner Brandschutztüren auch fachgerecht ein und sorgt so dafür, dass diese im Ernstfall ordnungsgemäss funktionieren. Dies kann auch für die Bauabnahme entscheidend sein.

Da es bei Brandschutztüren vor allem auf die Funktion ankommt und diese lebensrettend sein kann, ist eine fachgerechte Montage besonders wichtig.

Die Experten der SISTO GmbH freuen sich auf Ihren Anruf und beraten Sie gerne zum Thema Brandschutz und Sicherheit in Ihrem Eigenheim.