online-werbung.ch | Montag, 16.07.18 |
Marktindex Booklet
werbung
Schöner Wohnen

Bad neu gestalten

Ratgeber: Bad / Nasszellen umbauen

Die Nasszellen Ihrer Altbauwohnung sind viel zu klein? Das Bad Ihres Daheims gefällt Ihnen nicht mehr? Sie wünschen sich modernere Materialen und eine raffinierte Beleuchtung? Dann planen Sie jetzt einen Umbau. Von kleinen Veränderungen bis hin zur kompletten Neugestaltung gibt es viele Möglichkeiten.

Sanfte Renovation in der Mietwohnung

Bei Umbauten in einer Mietwohnung ist Vorsicht angebracht. Nehmen Sie hier keine Veränderungen vor ohne sich mit dem Vermieter abgesprochen und geeinigt haben – am besten schriftlich.  Auch wenn Ihre handwerklichen Qualitäten noch so gut sind: Konsultieren Sie unbedingt einen Fachmann.

Gerade bei invasiveren Eingriffen wie dem Ausbau einer Badewanne oder die Installation einer neuen Dusche können – bei nicht ordnungsgemässer Arbeit  –  enorme Schäden an der Wohnung oder sogar am gesamten Haus entstehen. War keine qualifiziertes Unternehmen am Werk, müssen Sie als Verursacher für sämtliche Kosten aufkommen.

Mehr Platz im Bad

Gerade bei Altbauten sind die Nasszellen meistens sehr klein gehalten. Eine Vergrösserung ist aber möglich, wenn die Wand zu einem Nebenraum durchbrochen wird. Sind tragenden Wände betroffen, muss die Gesamtstatik berücksichtigt werden. Das kann zu grösseren baulichen Massnahmen führen und muss vom einem Fachmann geplant werden.

Wenn Sie schon vergrössern, dann planen Sie für die Zukunft: Begehbare, barrierefreie Duschen und Bäder gibt es heutzutage in allen erdenklichen Designs und Varianten. So haben Sie auch im Alter noch lange Freude an Ihrem Bad.

Die Qual der Wahl

Bevor Sie mit den Umbauten beginnen, investieren Sie genügend Zeit in die Planung. Begutachten Sie verschiedene Muster-Bäder und informieren Sie sich über mögliche Materialen. Ob Naturstein, Vinyl, Glas oder Keramik. Die verwendeten Elemente müssen nicht nur optisch gefallen, sondern auch pflegeleicht sein. Armaturen, WC-Schüsseln und Spiegelschrank-Kombinationen gibt es in unzähligen Varianten. Ob modern eckig, sanft gerundet oder minimalistisch: Ein Fachmann kann Ihnen die verschiedenen Kombinationen mit einem Plan visualisieren und so die Entscheidung erleichtern.

Optimale Beleuchtung nicht vergessen

Vernachlässigen Sie bei der Renovation der Nasszelle nicht die Planung der optimalen Beleuchtung. Im Idealfall haben Sie im Bad mehrere dimmbare oder sogar farblich veränderbare Lichtquellen, eine Kombination aus Decken- und Wandleuchten und eine besondere Ausleuchtung des Spiegels.

Mit seitlich positionierten, blendfreien Lichtquellen erzielen Sie dabei die beste Wirkung. Auch hier lohnt es sich einen Fachmann hinzuziehen, da für die Leuchtmittel in den Nassräumen strenge Vorschriften gelten.

Kurz: Mit einer sorgfältigen Planung, einer ausführlichen Beratung und einer fachmännischen Ausführung kommen auch Sie Schritt für Schritt zum Bad Ihrer Träume.

Qualifizierte Unternehmen

Sie haben sich für einen Umbau entschieden und benötigen Hilfe? Folgende Unternehmen stehen Ihnen mit Rat zur Seite:

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge