online-werbung.ch | Freitag, 28.04.17 |
werbung

Silvester-Feuerwerk für Kinder?

Welche Böller sind für Kinder geeignet?

Das Highlight an jedem Silvester ist das Feuerwerk. Pünktlich zum Jahresstart leuchtet der Himmel in bunten Farben. Kinder mögen Feuerwerk sehr gerne und freuen sich darüber, wenn sie aktiv selbst Knaller zünden dürfen. Welches Feuerwerk können Kinder gefahrenlos zünden?

Ungefährliche Feuerwerkböller für Kinder

Für Kinder werden in Geschäften ungefährliche Knaller angeboten. Diese werden meist ohne Feuer durch Ziehen an einer Schnur aktiviert. Vor dem Rausgehen haben Kinder Freude daran, wenn sie Tischfeuerwerke benutzen dürfen. Dazu ziehen sie an einer Schnur und nach einem kurzen Knall fliegen Konfetti und Luftschlangen durch den Raum. Diese werden als Partyknaller oder Partypopper bezeichnet und sind für alle Altersklassen geeignet. Weiterhin sind Knallerbsen oder Knallfrösche ideal für Kinder. Diese werden auf den Boden geworfen und knallen kurz.

Feuerwerk mit Zündung für Kinder

Generell gilt: Lassen Sie niemals Kinder unbeaufsichtigt Feuerwerke zünden mit Feuer. Kinder freuen sich darüber, wenn sie Wunderkerzen anzünden dürfen. Dies ist bereits für Kinder im Kindergartenalter geeignet, jedoch nur unter Aufsicht. Damit Kinder nicht mit einem Feuerzeug hantieren müssen, befinden sich Zündstäbchen in den Packungen. Diese werden einmalig angezündet und brennen nicht offen. Mit diesen können Kinder Wunderkerzen anzünden und die Zündschnur von anderen Feuerwerkskörpern anzünden. Feuerwerksfontänen stehen fest auf dem Boden und können so von Kindern angezündet werden. Andere Böller bewegen sich, sobald sie zünden. Diese sind für kleinere Kinder definitiv tabu und zu gefährlich.

Raketen und Chinaböller für Jugendliche

Feuerwerksraketen und Chinaböller sollten nur von Jugendlichen entzündet werden unter Aufsicht Erwachsener. Brummkreisel und Feuerwerksbienen müssen auf eine glatte Oberfläche gelegt werden, damit diese nicht gefährlich werden. Jugendliche sind in der Lage zu verstehen, dass die Feuerwerkskörper nach dem Verbrennen der Zündschnur gefährlich sind und dass Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden müssen.

Seien Sie selbst Vorbild beim Zünden und Kauf von Böllern

Erklären Sie Kindern und Jugendlichen, dass Feuerwerkskörper und Böller gefährlich sind und daher Schutzmassnahmen beachtet werden müssen. Kaufen Sie nur geprüftes Feuerwerk und verzichten Sie auf Billigware aus dem Ausland. Diese sind zwar günstiger, aber können unkontrolliert explodieren. Verzichten Sie auf Zünden von Raketen aus der Hand und greifen Sie sofort ein, wenn Jugendliche sich mit Böllern abwerfen. Oftmals sind dies lustig gemeinte Scherze, die schnell zu Verletzungen führen können. Beobachten Sie Ihr Kind beim Zünden von Feuerwerk. Erwachsene überschätzen manchmal den Wunsch der Kinder, möglichst laut und viel abzuschiessen. Vor allem kleinere Kinder reagieren mit Angst auf Feuerwerke und sind glücklicher mit Partyknallern, Wunderkerzen und dem Zusehen beim Abschuss von Raketen.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge