online-werbung.ch | Mittwoch, 23.08.17 |
werbung

Rezept: Die Zuger Kirschtorte

Hat Tradition und schmeckt vorzüglich: Die Zuger Kirschtorte

Die Zuger Kirschtorte gehört mit Recht zu den beliebtesten Backwaren und ist weit über die Region Zug hinaus bekannt.

Für den Biskuitboden:

  • 2 Eier
  • 60 g Zucker
  • 1 EL heisses Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Maisstärke
  • 50 g Mehl

Eier mit Zucker, Salz und Wasser in einer Metallschüssel im warmen Wasserbad für etwa 2 bis 3 Minuten zu einer schaumigen Masse schlagen. Anschliessend aus dem Wasserbad herausnehmen und zu festem Schaum schlagen. Maisstärke und Mehl mischen und sieben, portionsweise vorsichtig unter den Schaum ziehen. Die Masse in die mit Backpapier vorbereitete Springform, Durchmesser 24 cm, geben und glatt streichen. Im auf 180 °C vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene etwa 20 Minuten backen. Nach dem Auskühlen vorsichtig aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Backpapier entfernen und Biskuitboden ganz auskühlen lassen, am besten über Nacht.

Japonais-Böden:

  • 2 Eiweiss
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 EL Maisstärke
  • 60 g gemahlene Haselnüsse

Auf zwei Bögen Backpapier je einen Kreis mit 24 cm Durchmesser aufzeichnen, hilfreich ist der Boden der Springform als Schablone. Backpapier wenden und jedes Blatt auf ein Backblech legen. Eiweiss steif schlagen, anschliessend Zucker beifügen und weiterschlagen, bis sich eine glänzende Masse ergibt. Puderzucker und Maisstärke sieben und mit den Haselnüssen mischen, portionsweise sorgfältig unter die Eiweissmasse ziehen. Jeweils die Hälfte der fertigen Masse auf den Backpapierkreisen aufstreichen. Etwa 60 Minuten auf mittlerer Schiene im auf 120 °C vorgeheizten Ofen backen. Entweder nacheinander oder gleichzeitig backen, im letzteren Fall ist die Temperatur auf 100 °C zu reduzieren. Nach der Backzeit im leicht geöffneten Ofen auskühlen lassen, anschliessend auf ein Gitter stürzen. Backpapier entfernen und die Böden falls nötig auf 24 cm Durchmesser zuschneiden.

Buttercreme:

  • 200 g weiche Butter
  • 140 g Puderzucker
  • 2 Eigelb
  • 3 EL Kirsch
  • 1 TL Randensaft (rote Rüben), roter Fruchtsaft oder Sirup

Die weiche Butter rühren, bis sich kleine Spitzen bilden, dann unter Hinzufügen der restlichen Zutaten die Creme schaumig rühren.

Kirschsirup:

  • 1 dl Kirsch
  • ca. 2 EL Wasser
  • 3 EL Puderzucker
  • Alle Zutaten miteinander verrühren, bis der Puderzucker vollständig aufgelöst ist.
  • Für die Garnitur
  • ca. 40 g geröstete Mandelblättchen, etwas zerkleinert
  • Puderzucker

Zubereitung:

Den ersten Japonais-Boden auf der oberen Seite mit etwa einem Viertel der Buttercreme bestreichen und den Biskuitboden darauf setzen. Den Biskuitboden mit dem Kirschsirup beträufeln, jedoch den Rand frei lassen, damit dieser nicht aufweicht. Von der verbliebenen Buttercreme etwa ein Drittel auf die obere Seite des zweiten Japonais-Bodens geben, diesen mit der bestrichenen Seite nach unten auf dem Biskuitboden setzen. Leicht andrücken und anschliessend den Tortendeckel und -rand mit der restlichen Buttercreme bestreichen und mit Mandelblättchen garnieren. Vor dem Servieren 2 Stunden kühl stellen und mit Puderzucker bestäuben.


Kennen Sie die Geschichte der Zuger Kirschtorte?

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge