online-werbung.ch | Mittwoch, 26.04.17 |
werbung

Retten Sie Ihre Ferienbräune in den Alltag

5 Tipps, wie Sie Ihre Sommerbräune bis in den Herbst hinein behalten können

Gut erholt und von der Sonne gebräunt, sind die meisten von uns nach den Sommerferien wieder in den Alltag gestartet. Leider verblasst die Ferienbräune jedoch immer viel zu schnell. Ganz verhindern können wir das nicht, aber es gibt ein paar Tipps und Tricks, die Bräune, und damit ein bisschen auch das Ferienfeeling, zu verlängern.

Warum verblasst die Sommerbräune immer so schnell?

Die Haut erneuert sich ständig von innen heraus. Die Farbpigmente, die sie als natürlichen Sonnenschutz gebildet hatte, verschwinden dadurch so nach und nach. Wir zeigen Ihnen, was Sie tun können, um den Ferienteint so lange wie möglich zu behalten.

Sommerbraeune_Frau_Sonnencreme

Jetzt bloss kein Peeling!

Auch wenn Sie es mögen, nach dem Duschen die Haut kräftig trocken zu rubbeln oder ihr gerne ein pflegendes Peeling gönnen möchten: Ihrer gebräunten Sommerhaut bekäme beides nicht so gut. Sie würden damit das Abtragen der Bräune nur beschleunigen. Am besten lassen Sie, wenn möglich, die Haut an der Luft trocknen. Muss es schnell gehen oder ist es zu kühl, dann wickeln Sie sich in ein grosses Badetuch oder tupfen die Haut mit einem weichen Handtuch trocken.

Lieber Duschen als Baden

Natürlich tut es gut und ist wunderbar entspannend, hin und wieder ausgiebig in einem duftenden, warmen Bad zu liegen. Allerdings quillt dabei die Haut auf und die obersten Hautschüppchen lösen sich. Das hat zur Folge, dass die Bräune viel zu schnell verschwindet. Deshalb ist es ratsam, nur kurz mit lauwarmem Wasser zu duschen. Duschöle sind für gebräunte Sommerhaut besonders empfehlenswert, denn sie bilden eine Schutzschicht für die Farbpigmente.

Pouring out the water

Ihre Haut braucht jetzt ganz viel Pflege

Salzwasser, Chlor, Wind und Sonne strapazieren jede Haut, sie wird trocken, kann spannen und sich abschälen. Deshalb ist es jetzt besonders wichtig, dass sie viel und vor allem richtige Pflege bekommt. After Sun Pflegeprodukte sind natürlich ideal, aber auch andere Lotion, Öle, Bodybutter oder Cremes, die einen möglichst hohen Anteil an Antioxidantien aufweisen, pflegen Ihre Haut und schützen die Sommerbräune. Es gibt auch Spezialprodukte, die die Feuchtigkeit in der Haut besonders gut binden. Einmal pro Woche können Sie ausserdem eine reichhaltige Creme nach dem Duschen dick auftragen und eine Viertelstunde einziehen lassen. Dann die Reste einmassieren.

Sommerbraeune

Spezialpflege für Ihr Gesicht

Viele Frauen greifen nach den Ferien bevorzugt zu Anti-Age-Produkten, um die durch intensive Sonneneinstrahlung stark beanspruchte Haut zu unterstützen und bloss keine Trockenheitsfältchen zu bekommen. Das ist zwar einerseits nachvollziehbar, tut aber anderseits der Sonnenbräune nicht gut: Anti-Age-Cremes regen die Zellteilung an, was zur Folge hat, dass sich die Bräune nicht lange halten kann. Greifen Sie stattdessen lieber zu Pflegeprodukten mit viel Feuchtigkeit. Falls Sie gerne Kokosöl für die Gesichts- und Körperpflege verwenden, sollten Sie jetzt vorsichtig sein: Manche Anwenderinnen berichten, dass Kokosöl die Haut austrocknet. Geeignet ist dagegen alles, was Feuchtigkeit spendet: Aloe Vera ist bekannt dafür, sonnenverwöhnte Haut zu befeuchten und intensiv zu pflegen. Es gibt auch ein wirksames und günstiges Hausmittel: Ein Stück Salatgurke in dünne Scheiben geschnitten und als Maske auf die gereinigte Gesichtshaut gelegt, entspannt, erfrischt und befeuchtet die Haut.

Woman with facial mask and cucumber slices in her hands

Auch Ihre Haare brauchen eine extra Portion Pflege

Wussten Sie, dass Haare zu 10 % aus Wasser bestehen? Intensive Sonnenstrahlen trocknen unsere Haare aus. Wer sich nicht durch ein Cap, einen Sonnenhut oder spezielle Pflegeprodukte rechtzeitig schützt, kommt möglicherweise mit struppigen Haaren aus den Ferien zurück. Ausserdem greifen die UV-Strahlen das farbbildende Keratin an. Während dadurch bei hellen Haartönen schöne Reflexe entstehen können, leidet vor allem gefärbtes Haar darunter.  Die meisten Frauen gehen vor den Ferien noch schnell zu Coiffeur, schliesslich will man ja am Ferienort gut aussehen. Sinnvoller wäre es allerdings, einen Coiffeurtermin gleich nach der Rückkehr zu vereinbaren. Wenn das nicht möglich ist, kaufen Sie sich eine Tiefenaufbaukur, die es von verschiedenen Herstellern gibt. Oder greifen Sie auch hier zu natürlichen Produkten aus der Küche. Beispielsweise ist Olivenöl eine gute Wahl: In die Haare, vor allem in die trockenen Spitzen einmassieren und wenn möglich über Nacht (Kopfkissen mit einem Handtuch schützen), einwirken lassen. Am Morgen gründlich auswaschen.

Auch Herbst- und Wintersonne zaubert Farbe ins Gesicht

Hat sich Ihre Ferienbräune endgültig verabschiedet, ist das kein Grund, sich zu ärgern: Auch auf Herbstspaziergängen und beim Wintersport können Sie Sonne tanken, die Ihnen zumindest zu einer gesunden Gesichtsfarbe verhilft. Ansonsten ist schummeln erlaubt: Zaubern Sie sich einfach mit Terrakottapuder einen gesunden Teint.

woman with shopping bags and ice cream in city

Text: Sabine Itting

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge