Oster-Deko selber basteln

Oster-Deko selber basteln

Wir präsentieren 5 tolle Ideen

Nach dem dunklen, trüben Winter läutet das Osterfest gleichsam den Frühling ein. Und wir haben so richtig Lust unsere Wohnung mit farbenfroher Oster-Deko zu verschönern.  Diese muss nicht immer gekauft werden, sondern kann günstig und mit wenig Aufwand selbst gemacht werden. Wir zeigen euch 5 tolle Bastel-Ideen.

1. Der Klassiker: Ostereier färben

Kinder lieben es: Hart gekochte Eier mit kleinen Klebern verzieren, ins bunte Farbenbad tunken und nach Lust und Laune bemalen. Während sich die Kleinen an den bunten Farben erfreuen, können die Grossen mit Scherenschnitten und etwas Geschick richtige Kunstwerke kreieren. Sets mit Farben auf Lebensmittelbasis und verschiedenen Klebern können in allen grösseren Warenhäusern gekauft werden. Ein Ei ist nicht gelungen? Kein Problem: Schale ab, essen und los zum nächsten Versuch.

Ostereier_Faerben

2. Für den osterlichen Zmorge-Tisch: Eierwärmer aus Filz

Auf doppeltem Bastelfilz eine halbierte, ovale Form vorzeichnen. Die Form sollte einige Zentimeter dicker und länger sein als das Ei selbst, damit es nachher gut hineinpasst. Die Form mit der Zackenschere ausschneiden und die zwei Teile  am Rand entlang zusammennähen oder kleben – dabei immer darauf achten, dass das Ei noch gut hineinpasst. Der so hergestellte Eierwärmer kann nach Lust und Laune mit Perlen, Federn oder anders farbigem Filz verziert werden.

Filzeier

3. Niedlicher Schmuck an Wand und Türe: Hasen-Osterkranz aus Weidekätzchen

Ein einfacher Osterkranz ist dir zu langweilig? Dann ist dieser niedliche, hochwertig aussehende Hasen-Kranz aus Weidekätzchen genau das Richtige für dich! Mit einem Büschel Weidekätzchen-Zweigen einen Kreis formen und mit Draht fixieren – das ist der Körper des Häschens. Auf dieselbe Art einen etwas kleineren Kreis für den Kopf formen. Die Hasenohren entstehen, wenn die Äste entgegen der natürlichen Rundung gebogen und am Ende zusammengebunden werden. Jetzt musst du deinen Hasen nur noch zusammensetzen: Die Ohren mit Schnur oder Draht am Kopf  befestigen und ebenso der Kopf am Körper. Für einen Farbtupfer und tollen Effekt wickelst du nun ein breites, farbiges Band um den Übergang von Kopf und Körper und bindest eine grosse Schleife. Mit demselben Band kannst du auch eine Aufhängung basteln, um dein Kunstwerk an der Wand oder der Türe aufzuhängen.

Weidenkaetzchen

4. Blumen mal anders: Oster-Strauss im Eierbad

Super einfach und doch ungeheuer effektvoll: Platziere deine Schnittblumen in einer durchsichtigen, mit bunt gefärbten Eiern gefüllten Vase. Besondern stimmig wirkt es, wenn die Eier die Farben der Blumen wieder aufnehmen oder einen Kontrast bilden. Zu einem farbigen Strauss wirken Eier in Creme besonders beruhigend und edel.

5. Stilvolle Deko nicht nur für Ostern: Bunte Kugeln im Rattan-Look

Blase mehrere Luftballons in der gewünschten Grösse auf und streiche sie komplett mit dickflüssigem Tapetenkleister ein (eine Arbeit, die Kinder lieben!). Danach wickelst du die Ballons mit farbigem Band aus Naturfaser ein – du kannst sie locker umwickeln, oder eher fest – je nach gewünschtem Effekt. Nach fertiger Umwicklung wird das Ganze noch einmal komplett mit Kleister eingestrichen. Dann müssen die Ballons auf einer Unterlage oder aufgehängt zirka 48 Stunden trocknen. Dann den Ballon zerstechen und fertig sind die selbst gemachten, edlen Kugeln im Rattan-Look. Diese sehen nicht nur zu Ostern, sondern das ganze Jahr über toll aus und können einzeln oder paarweise drapiert werden.

Ostereier_Bad

Also dann: Viel Spass beim Oster-Basteln!

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge