online-werbung.ch | Freitag, 24.03.17 |
werbung

Luftkurort Braunwald

Braunwald – die familienfreundliche Sonnenterrasse hoch über der Linthebene

Der heilklimatische Höhenkurort Braunwald im Kanton Glarus ist auch als Kraftort bekannt. Das attraktive und familienfreundliche Ausflugsziel kann nur mit einer Standseilbahn erreicht werden: Braunwald ist autofrei. Der auf einer Höhe von 1256 m. ü. M. und hoch über dem Talschluss der Linth gelegene Ort zählt rund 310 Einwohner. Seine einzigartige Lage auf einer offenen Alpterrasse erlaubt die schönsten Ausblicke in die atemberaubende Landschaft ringsum. Immer wieder geht der Blick zum Ortstock, Braunwalds Hausberg und Wahrzeichen. Die markanten Felsen des Berges bilden einen herrlichen Kontrast zu den vorgelagerten grünen, terrassenähnlichen Alpwiesen. Das besondere Licht, die intakte Natur und die frische Alpenluft machen jeden Aufenthalt in Braunwald zu einer Wohltat für Körper, Geist und Seele.

Die Geschichte von Braunwald

1971 entdeckten Archäologen bei Ausgrabungen einen ehemaligen Siedlungsplatz am Fusse des Ortstocks. Zwischen dem 12. und 15. Jahrhundert lebten hier, auf einer Höhe von 1600 m. ü. M., Bauern und Jäger. Sie zogen jeweils im Sommer mit ihren Ziegen, Schafen und Rindern hinauf. Braunwald wurde 1421 erstmals erwähnt, damals noch als Brunwald. Vermutlich leitet sich der Name aus einem althochdeutschen Begriff ab und bedeutet so viel wie „Wald mit Quellen“. Seit dem 18. Jahrhundert wird Braunwald ganzjährig bewohnt. Ein Zeitzeuge aus dieser Zeit ist das unter Heimatschutz stehende und 1780 erbaute „Führlihaus“. 1902 wurde die erste Materialseilbahn erbaut, jedoch erst die 1907 eröffnete Standseilbahn Linthal-Braunwald ermöglichte es Touristen, hinauf auf die Sonnenterrasse des Glarnerlandes zu gelangen. Bald schon eröffnete das „Grand Hotel“, ihm folgten das Hotel „Tödiblick“ sowie weitere Pensionen, Hotels und Gasthäuser. Seit 1948 führt die erste Sesselbahn Braunwalds hinauf zum Kleinen Gumen.

linthalebene

Tourismus und REHA in Braunwald

Das gesunde Klima und die bevorzugte Lage hoch über dem Linthal machen Braunwald seit Mitte des 19. Jahrhunderts zu einem bevorzugten Erholungsziel. 1844 wurden erstmals Molkekuren angeboten. Das 1856 erbaute Gasthaus „Niederschacht“ konnte besonders von den Erholung suchenden Gästen profitieren: Es entwickelte sich in den folgenden Jahrzehnten zu einem renommierten First-Class-Hotel. 1896/97 eröffnete das Lungensanatorium seine Tore und legte damit den Grundstein für eine der renommiertesten REHA-Kliniken unseres Landes. Waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Einwohner Braunwalds fast ausschliesslich in der Landwirtschaft tätig, so sind sie heute vor allem im Dienstleistungssektor beschäftigt.

Braunwald – ideal auch für Familien

Braunwald ist eines der schönsten Schweizer Ausflugsziele für aktive Familien. Anstelle von Autoverkehr, Fernseher oder Computer gibt es vor allem eines: Natur! Die Umgebung des Dorfes wirkt wie ein einziger Abenteuerspielplatz und zudem gibt es tolle Angebote speziell für Kinder und ihre Eltern. Nicht umsonst wurde Braunwald vom Schweizer-Tourismus-Verband das Gütesiegel „Familien willkommen“ verliehen. Ein paar Highlights des grossartigen Angebotes haben wir herausgepickt:

  • Jurten-Übernachtung
    Eine Nacht in einer Jurt ist ein unvergessliches Naturerlebnis. Sie müssen dafür nicht extra in die Mongolei fliegen: Ein Ausflug nach Braunwald genügt und schon können Sie sich auf dem Grotzenbüel wie ein zentralasiatischer Nomade fühlen. Anstelle von Kamelen und Yaks werden Sie hier Murmeltiere, Gämsen und Kühe antreffen. Sie wohnen in den authentisch eingerichteten Jurten etwas komfortabler als die Mongolen in der Wüste Gobi: In Braunwald sind die Jurten mit Heizung, Wasserkocher und Licht ausgestattet, zudem dürfen WC und Dusche vom nahe gelegenen Bergrestaurant mitbenutzt werden. Erleben Sie einen romantischen Sonnenuntergang in den Alpen und wachen sie beim Sonnenaufgang in der Stille der Bergwelt auf.
  • Liebevoller Kinderhütedienst
    Familien, die mehrere Tage nach Braunwald kommen, möchten wahrscheinlich in erster Linie viel Zeit miteinander verbringen. Und doch ist es auch einmal schön, ohne Mami und Papi etwas mit qualifizierten Kinderbetreuern zu erleben. In der Zwischenzeit werden sich die Eltern sicher nicht langweilen und könnten alleine einen Ausflug unternehmen oder einen romantischen Abend verbringen. Das Tourismusbüro vermittelt die besten Babysitter, bei denen sich die Kleinen garantiert wohlfühlen werden.

lama_trekking

  • Lama- und Alpaka-Trekking
    Organisiert vom Märchenhotel finden im Sommer Lama- und Alpaka-Trekkings statt, bei denen jedes Kind die Mitverantwortung für sein eigenes Tier übernimmt. Das lässt Kinderaugen strahlen und stolz und fürsorglich können schon die Jüngsten ihren vierbeinigen Begleiter durch die traumhafte Natur führen.
  • Zwerg Bartli-Erlebnisweg
    Manchmal braucht es etwas mehr, als nur einen tollen Wanderweg und eine grossartige Aussicht, um Kinder zum Mitwandern zu bewegen. Vor allem kleine Füsse können noch keine langen Märsche schaffen. Schön, dass es Erlebniswege wie den Zwerg-Bartli-Erlebnisweg in Braunwald gibt. Der Spazierweg verzaubert schon die kleinsten Gäste. Sie tauchen ein in die Welt von „Zwerg Bartli“, entdecken die Zwergenhöhle, seine Edelsteinspalte und sogar das Zwergenschloss. Die Wanderung von Gumen nach Grotzenbüel dauert ca. 1 Stunde. Ebenso lange ist man von Grotzenbüel nach Hüttenberg unterwegs – diese Strecke ist sogar kinderwagentauglich!

Baden im Oberblegisee

Der tiefblaue, mystische Oberblegisee wird von spektakulärer Natur umrahmt. Bis heute konnte sein Abfluss nicht erforscht werden. Er ist auf einer kinderfreundlichen Wanderung ab Braunwald erreichbar und lädt zu einem erfrischenden Bad ein. An seinem Ufer gibt es viel Platz zum Picknicken und Faulenzen. Wandervorschläge und mehr Informationen finden Sie unter diesem Link.

ortstock

Der imposante Ortstock – für erfahrene Bergwanderer

Trittsichere, erfahrene Bergwanderer mit guter Kondition kommen in Braunwald ebenfalls auf ihre Kosten: Der 2719 Meter hohe Ortstock kann ohne besondere alpin-technische Schwierigkeiten bestiegen werden. In hochalpiner Umgebung geniessen Sie vom Ortstock eine wunderschöne Aussicht vom Mittelland über die Bündner Alpen bis hin zu den Riesen des Berner Oberlandes.

Kontaktinformationen

Egal, was Sie in Braunwald unternehmen möchten, das Verkehrsbüro wird Ihnen gerne mit den nötigen Informationen weiterhelfen: Telefon 055 653 65 65 oder besuchen Sie die Webseite www.braunwald.ch

Text: Sabine Itting

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge