online-werbung.ch | Dienstag, 27.06.17 |
werbung

Lauterbrunnen – Tal der 72 Wasserfälle

Region zum Entdecken: Lauterbrunnental

Die Gemeinde Lauterbrunnen befindet sich im Kanton Bern und behütet einen der grössten Naturschätze der gesamten Alpenregion. Das Lauterbrunnental besitzt 72 grosse und kleine Wasserfälle, die sich unerschöpflich in den Abgrund stürzen. Die Region lädt zum Wandern vor malerischer Kulisse ein und bietet zudem einige Highlights, die es zu entdecken gilt.

Naturschauspiel im Lauterbrunnental

Das Lauterbrunnental ist ein Naturphänomen inmitten der Schweizer Bergwelt. Direkt hinter der Ortschaft Lauterbrunnen stürzt sich der Staubbachfall ins Tal hinab und bildet hiermit den Eingang in das Lauterbrunnental. Hier reiht sich ein Wasserfall an den anderen. Insgesamt 72 dieser Schönheiten fallen von den steilen Felsklippen hinab. Das Wasser beziehen die meisten Kaskaden vom Schmelzwasser des Jungfrauengletschers und aus kleineren Bergbachquellen. Als schönste Wasserfälle gelten jedoch die Trümmelbachfälle. Hierbei handelt es sich um die grössten unterirdischen Wasserfälle in Europa, die die Berge von innen her zum Donnern bringen. Natürlich ist im Lauterbrunnental auch der höchste Wasserfall der Schweiz zu finden: Der Mürrenbachfall besitzt eine Höhe von 417 Metern.

Wanderung an den Felswänden

Um alle Eindrücke vom Lauterbrunnental intensiv aufzunehmen, eignet sich am besten eine gemütliche Wanderung durch das Tal. Diese lässt sich bequem am Bahnhof von Lauterbrunnen starten und geht über gut acht Kilometer. Am Staubbachfall vorbei geht es hinein in das Tal, wo sattgrüne Alpwiesen, rauschende Wasserfälle und idyllische Gasthöfe auf die Wanderer warten. Das nächste Highlight sind die Trümmelbachfälle im Inneren des Berges, die jährlich 20’000 Tonnen Geröll mit sich reissen und den Berg verändern. Es folgen der Reihe nach der Mürrenbachfall, der strahlend blaue Bergbach Lütschinen und das kleine Bergdorf Stecheldorf, in dem die Wanderer Rast einlegen können.


Wanderland Lauterbrunnen

Highlights der Region

Die Region um Lauterbrunnen bietet weitere tolle Sehenswürdigkeiten. Hierzu zählt beispielsweise das Dorf Isenfluh. Die Siedlung ist eine der wenigen im gesamten Alpenraum, die durch einen Kehrtunnel erreicht werden muss, da die Steigung ansonsten zu extrem geworden wäre. Die Fahrt lohnt sich jedoch, da Eiger, Mönch und Jungfrau von hier betrachtet werden können. Ein weiteres Highlight ist das Schilthorn, welches per Gondel aus dem Lauterbrunnental erreicht werden kann. Hier auf dem Piz Gloria wurden Szenen des berühmten Bond-Blockbusters «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» gedreht. Ein anderer Tipp ist die Nutzung der Jungfraubahn, um den höchsten Bahnhof in Europa auf dem Jungfraujoch zu erreichen.

Paradies für Basejumper

Das Lauterbrunnental wird wegen seiner steilen Felswände von Basejumpern geliebt, was die Einheimischen jedoch nicht gutheissen. Bereits seit 1989 ist die Region das Mekka der Basejumper. Jährlich werden 20’000 bis 30’000 Sprünge an Mürrenfluh, Staldenfluh oder weiteren Felsvorsprüngen durchgeführt. Leider springt jedes Mal der Tod mit. Es fanden im Tal bereits 49 Jumper den Tod bei ihren mutigen Sprüngen. Immer wieder kommen daher Diskussionen über ein Verbot der umstrittenen Sportart auf.


Lauterbrunnen Tourismus

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge