Samstag, 03.12.2016 |
weihnachtsgrüsse klick hier
werbung

Ferien im Blütenmeer – 4 Frühjahrs-Reiseziele für Naturfreunde

Möchten Sie nicht bis zum nächsten Sommer warten, um mal wieder die Koffer zu packen? Dann gönnen Sie sich doch eine Auszeit im Frühjahr und fahren Sie dorthin, wo Sie eine Landschaft mit einem atemberaubenden Blütenmeer erwartet!

Wir stellen Ihnen vier Frühlings-Reiseziele vor, an denen sich die erwachende Natur besonders farbenfroh und verschwenderisch zeigt.

Obstblüten in Südtirol

Wenn Sie den Blust in der Schweiz lieben, werden Sie von Tirol mehr als begeistert sein. Südtirol gilt als einer der grössten und herrlichsten blühenden Obstgärten Europas. Ein Traumfrühling erwartet Sie in den Südtiroler Tälern. Im Etschtal dominieren dann zwei Farben: Weiss und Rosa. Dieser Blütentraum in Pastell umgibt Sie, soweit das Auge reicht und betört mit seinem intensiven Duft. 18‘000 Hektar umfasst die Fläche auf der Sonnenseite der Alpen, auf der im April und Mai der Frühling die Gäste mit seiner Farbenpracht verzaubert. Die Dörfer rund um Meran, die ohnehin zu den Lieblingsferienzielen der Schweizer gehören, zeigen sich dann von ihrer allerschönsten Seite. Packen Sie unbedingt die Wanderschuhe ein: In Südtirol erwarten Sie die typischen Waalwege. Diese wurden von Bauern vor Jahrhunderten angelegt. Ursprünglich dienten sie dem Zweck, die Bewässerung der Wiesen in den heissen Sommern überwachen zu können. Damals wurde aus höher gelegenen Tälern das Wasser hinunter zu den Feldern geleitet. Heute erfreuen sich die Wanderfreunde an diesen Wegen. Zu den schönsten Wanderrouten im gesamten Alpenraum gehört der Meraner Höhenweg. 90 Kilometer zeigen Ihnen die Schönheiten der Region, erlauben grossartige Ausblicke auf die Ötztaler, Stubaier und Sarntaler Alpen. Und das alles wird im Frühling von den Obstblüten umrahmt.

Manche Hotels bieten Frühlingspauschalen an. Südtirol erreichen Sie mit dem Pkw oder bequem mit der Bahn und dem Bus.

Obstblueten

Die legendäre Tulpenblüte in Holland

Bestimmt haben Sie schon Bilder von den scheinbar unendlichen Tulpenfeldern in Holland gesehen. Wie wäre es mit einer Reise, um dieses Naturschauspiel einmal live zu erleben? Anfang April geht es jeweils los: Dann verwandeln zwischen Den Helder und Almaar und zwischen Leiden und Haarlem die Tulpenfelder die Landschaft in ein Blumenmeer. Diese sich über rund 30 Kilometer erstreckende Farbenpracht können Sie besonders intensiv auf einer Velotour geniessen. Wussten Sie, dass es mehr als 5500 Tulpensorten zwischen Anfang April und Mitte Mai in Holland zu bewundern gibt? Alle blühen zur gleichen Zeit und färben die Landschaft bis zum Horizont in der gesamten Farbpalette ein.

Diverse Busunternehmen bieten Reisen zur Tulpenblüte nach Holland an. Sie können natürlich mit dem Pkw oder dem Zug anreisen. Amsterdam wird regelmässig aus der Schweiz angeflogen. Mietvelos sind an vielen Orten zu bekommen.

Tulpenmeer_Holland

Farbenprächtige Provence

Wenn Sie Provence hören, denken Sie wahrscheinlich zuerst an die violetten Lavendelfelder. Im Mai dominieren hier jedoch andere Farben: Wiesen und Weinberge sind dann mit einem Teppich von tiefrotem Mohn überzogen, die Wege werden von leuchtend gelbem Ginster gesäumt. Uralte Platanen und Olivenbäume gehören ebenfalls zum Landschaftsbild und dazwischen stehen würzig duftende Kiefern. Vielleicht kennen Sie die Bilder des Malers Cézanne, der als gebürtiger Südfranzose in seinen Kunstwerken immer wieder die Blumenpracht der Provence festhielt. Das Blumenmeer zieht sich vom Frühjahr bis weit in den Sommer hinein, wenn überall Lavendel, Rosen und Sonnenblumen in voller Blüte stehen. Ebenso sehenswert sind das Hinterland der Cote d’Azur sowie die beeindruckenden Schluchten des Verdon, wo manchmal sogar Geier ihre Kreise ziehen. Die Provence ist das ideale Reiseziel für alle Naturliebhaber, die sich für Geschichte und Kunst interessieren. Hier gibt es viele Zeitzeugen aus der Römerzeit zu sehen. Die alte Stadt Avignon begeistert mit ihrem typisch provenzalischen Markt. Einen Besuch lohnen auch die verschiedenen Kunstgalerien.

Reiseveranstalter bieten Rundreisen in der Provence an. Sie ist aber auch ein ideales Ziel für Individualtouristen. Die Region kann gut mit dem Pkw erreicht werden und bietet sich für gemütliche Velotouren an.

Provence_Mohn

Blühende griechische Inselwelt

Viele Feriengäste kennen die griechischen Inseln aus trockenen, heissen Sommern. Dann ist das Land verstaubt und es fällt schwer, sich vorzustellen, dass diese Region im Frühling üppig blüht. Tatsächlich verwandeln wild wachsende Blumen und blühende Kräuter Wiesen und Felder in einen Blumenteppich. Selbst an den kargen Felsen kleben wilde Blüten, die wie aufgemalt wirken. Duftende Mandelblüten schmücken ab Ende Februar die Landschaft. Die ersten Frühlingsblumen erwachen auf den griechischen Inseln bereits im Dezember. Da jede Insel ihren eigenen Charakter und Reiz hat, lassen Sie sich am besten in einem Reisebüro, welches sich auf Griechenland spezialisiert hat, beraten. Die meisten Inseln können Sie gut zu Fuss, mit dem Velo oder auf Rundreisen erkunden.

Blumen_Griechenland

Wenn im Frühjahr die Natur erwacht und sich von ihrer schönsten Seite zeigt, ist für Naturfreunde die ideale Zeit, Ferien zu machen. Da an den meisten Destinationen die Frühlingsmonate zur Vorsaison zählen, können Sie zudem oftmals von günstigeren Preisen profitieren.

Text Sabine Itting

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge