online-werbung.ch | Dienstag, 17.01.2017 |
werbung

Apfel-Gugelhopf selber machen

Apfel-Gugelhopf

In diesem eleganten Gugelhopf kommt die beliebteste Frucht von Herr und Frau Schweizer so richtig toll zur Geltung. Der elegante Kuchen schmeckt Jung und Alt und erfreut mit seiner milden, fruchtigen Süsse Körper und Seele.

Zutaten für eine Gugelhopfform à 1.6 Liter:

  • 150g weiche Butter oder Margarine
  • 150g Rohzucker
  • 1 Prise Salz
  • 300g helles Urdinkel-Mehl
  • 1 Pack Backpulver à 15g
  • 4 Eier
  • 5dl Apfelsaft
  • 450 süssliche Äpfel, zum Beispiel Gala
  • Puderzucker zum Dekorieren
  • Mehl und Butter oder Margarine für die Form

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen
  2. Form mit Butter oder Margarine bestreichen und mit Mehl bestäuben
  3. Butter, Rohzucker und Salz mit dem Mixer zirka 5min schaumig rühren
  4. Backpulver unter das Mehl sieben und abwechslungsweise mit den Eiern zur Buttermasse geben. Gut verrühren
  5. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in kleinen Würfelchen schneiden
  6. Apfelwürfel und Apfelsaft zum Teig geben und verrühren
  7. Teig in die vorbereitete Form geben und in der Ofenmitte bei 180 Grad bei Ober- und Unterhitze zirka 55 Minuten backen
  8. In Form vollständig auskühlen lassen, vorsichtig stürzen und mit Puderzucker bestäuben

Tipps und Tricks:

  • Um festzustellen ob der Kuchen fertig gebacken ist kann die Stäbchenprobe gemacht werden: Dabei wird eine Nähnadel oder ein Holzspiesschen in den Kuchen gestochen. Wenn kein Teig am Stäbchen kleben bleibt, ist der Kuchen fertig
  • Ein Teil Apfelsaft kann durch Calvados oder Kirsch ersetzt werden

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge