online-werbung.ch | Samstag, 19.08.17 |
werbung

40 Tage vor dem Minifest: Ausverkauft

Am 10. September 2017 findet das 7. Minifest auf der Luzerner Allmend statt.

Rund 40 Tage davor und ein paar wenige Tage vor der letzten Anmeldemöglichkeit ist das Minifest`17 nun «ausverkauft».

Die Veranstalterin, die DAMP, ist einerseits erfreut über das grosse Interesse und andererseits auch etwas betrübt, dass ein Strich gezogen werden muss. «Wir haben von Anfang auf rund 8‘000 Teilnehmer gehofft. Gerne auch ein paar Hundert mehr. Doch nun müssen wir aus platz- und feuerpolizeilichen Gründen an dieser Schwelle einen Anmeldestopp machen», sagt P. Andy Givel, Verantwortlicher für Infrastruktur, Finanzen und Sicherheit. Die Vorschriften der «Messe-Luzern» müssten eingehalten werden.

Das riesen Interesse am grössten regelmässig stattfindenden kirchlichen Jugendanlass motiviert das OK-Minifest’17 in den letzten Vorbereitungen. Auch die Präsidentin der DAMP, Murielle Egloff zeigt sich begeistert: «Das Minifest kann nur organisiert werden, weil wir uns vom OK ehrenamtlich mit vielen Stunden und viel Engagement um die Planung kümmern. Umso mehr freut es uns, dass wir gemeinsam mit so vielen Minis einen super Tag erleben dürfen um ihnen damit für ihren Einsatz als Ministrantin, als Ministrant danken können.»

In gut zwei Wochen werden die Minifest-T-Shirts, die bestellten Verpflegungsjetons und die letzten Infos zum Fest an alle Teilnehmer versandt, damit alle für diesen all drei Jahre stattfindenden Event ausgerüstet sind.

Eine Möglichkeit bleibt noch, trotz Anmeldestopp Minifestluft schnuppern zu können: Nach wie vor werden Helferinnen und Helfer für die verschiedensten Aufgaben gesucht. Alle notwendigen Infos dazu findet man unter: www.minis.ch/minifest/staff.

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge